icon

Termine

 

Startkatalog

Meisterschaftsplan
Startgeldabrechnung

Hier geht es zum Startkatalog und zum Rahmenterminplan für Meisterschaften.
Hier geht es zur Startgelderstattung (nur für Vereinsmitglieder).
Hier geht es zum internen Anmeldeformular für Meisterschaften. In eckigen Klammern ist der Meldeschluss angegeben. 
Hier findet man die aktuellen Startpassdaten des Vereins (Stand: Feb. 2014).

 

default.gif

Aktuelles

/Archiv/
 

21.09.2014
LSF-Männerteam wird westd. Mannschaftsmeister im Halbmarathon

Westdeutsche Meister: Beckmann, Kuhlmann, Rinne

[MV] Bei den westdeutschen Halbmarathonmeisterschaften im Rheinland-Pfälzischen Traben-Trabach an der Mosel traten Phlipp Beckmann, John Kuhlmann und Yannick Rinne an. Dabei standen neben den Einzelplätzen vor allem die Chancen in der Mannschaftswertung im Vordergrund. Die Aussichten waren berechtigt, denn die drei konnten in 3:44:22 die Mannschaftswertung mit fast zwei Minuten Vorsprung gewinnen, was vor allem dem guten Teamplay zu verdanken ist.
Die Strecke und die sehr schwülen Bedingungen waren nicht gerade perfekt. Hinzu kam, dass Philipp eine ganze Woche krankheitsbedingt außer Gefecht war und John wegen Hochzeitsvorbereitungen auch nicht optimal trainieren konnte. Die drei liefen 11 km gemeinsam, Philipp musste dann abreißen lassen, bis 16 blieben Yannick und John noch zusammen. Im Ziel war John als Fünfter Schnellster in 1:14:14 (3. M30), 14 Sekunden später beendete Yannick seinen ersten Halbmarathon als Sechster. Damit wurde er gleichzeitig westd. Meister in der Hauptklasse. Philipp wurde schließlich in 1:15:40 Elfter und Zweiter in der Hauptklasse.

logo Mara-DM

[MH] Die diesjährigen Deutschen Marathonmeisterschaften finden am 12. Oktober in München statt. Die bayrische Landeshauptstadt ist damit im dritten Jahr in Folge Ausrichter dieser Titelkämpfe. Unser Sportwart hat nachfolgende LSFer für die DM gemeldet:

Bartusiak, Stanislaw 1951
Chrzanowski, Stefan 1966
Hoppe, Stephanie 1985
Huesker, Bernd 1949
Pezeschgi, Sirus 1962
Reiß, Björn 1976
Saadani, Abdellah 1967
Wachsmann, Rainer 1965

Damian Kaminski

[MV] Damian Kaminski hat zum vierten Mal innerhalb weiniger Woche in der Wochenmitte an einem Bahnwettbewerb teilgenommen. Nach Minden und zwei mal Bergisch Gladbach startete er nun in seiner Heimatstadt Düsseldorf bei der Bahnlaufserie in Lierenfeld. Nach der 10 km-DM (ebenfalls in Düsseldorf) und dem Start in der Staffel nun der dritte Wettbewerb innerhalb von 11 Tagen. Sein Primärziel einer neuen Bestzeit gelang ihm dabei eindrucksvoll. Nach 16:47 in Minden gab es nun eine 16:35,24. Ohne 10km DM und Staffel-Marathon wäre es in jedem Fall noch schneller gewesen, aber die Beine waren nicht mehr frisch. Nach konstanen vier km im 3:20er Schnitt wollte er die Zeit hintenraus noch irgendwie Richtung 16:30 drücken, von Frische war aber nichts mehr übrig. Insgesamt zeigte er sich sehr zufrieden, aber auch total kaputt. "Jetzt gehts erstmal in die Saisonpause für mind. zwei Wochen. Mir tut alles weh."


         
LSF Münster (Foto: M. Holtkötter)

Herzlichen Glückwunsch allen, die heute erfolgreich am Münster-Marathon teilgenommen haben, egal ob sie den ganzen Marathon oder Staffel gelaufen sind oder an der Strecke standen, um zu helfen oder anzufeuern.

Ein paar Fotos von heutigen Tag findet man /hier/ in der Galerie. 
In größerer Auflösung findet man sie /hier/.

Auf der folgenden Seite findet ihr einen ausführlichen Bericht zum Marathon aus sportlicher Sicht.

/mehr/


/mehr/

Reinhard Schröder

[MV] Beim 30. Volkslauf in Bergkamen war Reinhard Schröder (Foto) einziger Teilnehmer des LSF. Im Rennen über 5 km blieb er knapp unter 20 Minuten und konnte so in 19:55 den zweiten Gesamtplatz sicherstellen. Dabei zeigte er so manchem jungen Läufer, wozu ein Läufer in der M60 noch fähig ist.
Bereits in der M65 läuft Torolv Prokosch. Unser Kurzstreckenspezialist lief beim Sportfest in Nordkirchen die 100m und die 200m- Strecke.
In 15,98 bzw. 33,10 konnte er dabei jeweils Fünfter werden.
 


Matthias Nowack

[MV] Der 1. Dülmener Wasserlauf wurde im Rahmen der Initiative „Den Spurenstoffen auf der Spur in Dülmen“ (DSADS) veranstaltet, eine Initiative u.a. der Landesregierung. Vor allem die neue 5 km-Strecke stellte sich als sehr schnell heraus. Matthias Nowack (Foto) wollte eigentlich nur einen letzten Tempotest vor dem Münstermarathon absolvieren. Fehlenden Kilometermarkierungen war es wohl zu verdanken, dass er so schnell wie nie anging. Nach 5 km stand mit 16:38 eine unglaubliche neue Bestzeit, damit gewann er das Rennen überdeutlich. Im 10 km-Rennen erreichte Guido Wecker eine 54:46, Angelika Syska gewann die W55 in 62:55.

Barbara Riesmeier

[MV] Fünf Laufsportfreunde gingen beim Riesenbecker Trithlon über die Volksdistanz (600/33/5,8) an den Start. Bei 18°C musste mit Neopren geschwommen werden. Zwischendurch ging zum Leidwesen der Starter auch noch ein dicker Regenguss herunter. Timo Mersmann musste wegen gesundheitlicher Probleme trotz guten Schwimmens aussteigen. Andre Riesmeier und Moritz Schlenkhoff lieferten sich ein spannendes Duell. Auf den Rad war Andre vorne, Moritz holte ihn auf der Laufstrecke wieder ein. André blieb ihm aber auf den Fersen. So kam Moritz dann als Siebter in 1:30:39 und Andre als Achter in 1:31:05 ins Ziel. André wurde erster in der M45, Moritz zweiter in der M25.
Barbara Riesmeier (Foto) war auf dem Fahrrad sogar vor der späteren Siegerin Sandra Lüring und erreichte schließlich als Vierte in 1:38:23 das Ziel. Hinz Völkert benötigte 2:11:35 und wurde Vierter in der M65.


 

30.08.2014
Oliver Prinz wird Zweiter beim Berglauf in Altenberge

Sieger der 5 km in Altenberge

[MV] Bei nassfeuchtem Wetter ging am Samstag der Altenberger Berglauf über 5 und 10 km sowie über Schülerstrecken in seine sechste Ausgabe. Mit acht Startern, davon drei Mal von der Famile Lammers, war der LSF diesmal sehr gering vertreten.
Im 5 km-Lauf konnte Oliver Prinz (rechts) den zweiten Gesamtplatz erreichen. Auf Doppelsieger Manuel Meyer hatte er 1:20 Rückstand, den Dritten Johannes Besmehn (links) hatte er zwar schon früh abgehängt, der blieb ihm aber auf den Fersen und so konnte Oliver nur 8 Sekunden ins Ziel retten. Oliver befindet sich derzeit im Aufbautraining für einen Triathlon und hatte morgens noch Schwimmtraining absolviert.
In diesem Rennen lief Michael Schardt 25:24 und wurde 3. M60. Im 10 km-Lauf war Hermann Fliß bester LSF-Läufer. Er kam auf 44:23 und wurde 4. M50. Stefan Lammers konnte in 46:41 auch die Altenberger Bergziegen unterstützen. Thosten Ullrich lief 47:09 und einzige Frau auf dieser Strecke wurde Nadine Effner in 1:03:34. Frieda Lammers lief die 1 km-Schülerstrecke in 6:21.
Hier einige Fotos von Michael Schardt.

Klaus Pick

[MV] Bereits vor zwei Wochen ging Damian Kaminski bei der Bahnlaufserie in Bergisch Gladbach an den Start und erreichte eine neue Bestzeit über 3000 m. Am Donnerstag war er dort erneut über die halbe Distanz am Start. Eine Bestzeit musste es geben, denn Damian war noch nie über 1500 m unterwegs. In 4:32,07 sprang eine sehr gute Zeit heraus, mit der er sich im Bereich seiner Trainingskollegen Andreas Kösters (4:31) und Marcel Machauer (4:33) befindet. Damian, der höchstens 10 km läuft, hat damit sein Portfolio auf vier Strecken erweitert. Jetzt fehlen noch die 800 m.
Klaus Pick (Foto) ging am Sonntag in Dortmund beim Sportfest des SUS Brambauer über 3000 m an den Start. In 11:13,71 blieb er ein wenig über der auf Straße erlaufenen 11:05 aus Rorup.
 


Rothaarsteig-Marathon

[MV] Der Vorstand hat über eine gemeinsame Busfahrt zu einem Laufevent im Herbst nachgedacht. Wir haben uns entschieden, am 18.10.2014 zum Rothaarsteig-Marathon nach Schmallenberg-Fleckenberg zu fahren. Dabei stellen wir bewusst nur eine Strecke zur Auswahl, nämlich den Halbmarathon über 22,1 km. Bei den vergangenen Busreisen war nämlich immer wieder das Problem aufgetaucht, dass viele Mitfahrer entweder lange auf ihren Start oder nach dem Wettkampf lange auf die Rückfahrt warten mussten. Natürlich können auch interessierte Wanderer mitkommen, die statt des Wettkampfs lieber gemütlich das Sauerland erobern wollen. Start des Halbmarathons ist um 12:00 Uhr, so dass wir diesmal nicht so früh wie zuletzt häufiger in Münster losfahren müssen. Alle, die Interesse an der Mitfahrt haben oder noch Fragen stellen wollen, können sich hier bei uns melden. Damit wir vernünftig planen können, solltet Ihr Euch bis spätestens bis 28.09.2014 unter der selben E-Mail-Adresse verbindlich angemeldet haben.


 

24.08.2014
Katharina Hauertmann wird in Hiltrup erneut Zweite

Katharina Hauertmann, Sandra Lüring

[MV] Katharina Hauertmann (links) kann in den letzten Wochen auf eine beeindruckende Bilanz zurückschauen: Siebte in Oelde, zweite beim Trail im Sauerland, zweite in Rinkerode, erste in Ostbevern und nun wieder zweite in Hiltrup. Noch beeindruckender ist aber die Zeit, denn mit 1:28:27 hat sie sich in den exklusiven Kreis der Läuferinnen gelaufen, die unter 1:30 geblieben sind. Katharinas Bestzeit im LSF-Shirt ist sechs Jahr alt und stand bei 1:31:46. Nur gegen die Siegin Sandra Lüring (mitte, 1:24:24) war an diesem Tag nichts auszurichten. Nicole Essing als Fünfte (1:39:20) und Sina Kerkering auf Platz 7 (1:40:33) vervollständigten das gute Abschneiden unserer Frauen. Maria Feyerabend lief nur zwei Tage nach Einen in 1:45:22 erneut zum Altersklassensieg, dies schaffte auch Barbara Heuer in der W50 (1:54:33), während Rosa Gomes in 1:48:15 Dritte der W45 wurde.
Auch das Männerergebnis kann sich sehen lassen...
Hier einige Fotos, die uns Michael Schardt zur Verfügung gestellt hat.
Und hier sein Bericht im Laufreport.

/mehr/

Yannick Rinne

[MV] Die Havixbecker Sandsteinmeile findet mittlerweile in der Innenstadt von Havixbeck statt. Dadurch ist die Attrativität gestiegen, leider ist der Lauf aber nicht amtlich vermessen, was vielleicht einige nach wie vor von einer Teilnehme abhält. In diesem Jahr kamen für die münsteraner Läufer noch zwei Terminkollisionen mit Einen am Freitag und Hiltrup am Sonntag dazu. So waren nur drei Starter unseres Vereins in Havixbeck, alle auf der 5 km-Strecke. Yannick Rinne (Foto) konnte sich hier in 16:21 deutlich durchsetzen, der zweite Läufer hatte eine halbe Minute Rückstand, der dritte fast zwei Minuten.
Bei den Frauen konnte Magdalena Cantu trotz des Starts in Einen am Vortag in 24:19 den fünften Platz und den Sieg in der W50 erzielen.
Michael Schardt war wieder in Doppelfunktion unterwegs. Neben seinem zweiten Platz in M60 in 24:52 schrieb er auch für den Laufreport, was man hier noch mal nachlesen kann.

Hendrik Auf'mKolk

[MV] Hendrik Auf'mKolk (Foto) bleibt den Trail- und Bergläufen verbunden.
Am Wochenende startete er beim Matterhorn Ultraks über 30 km und 2.000 Höhenmeter. Die Veranstaltung gehört zur Skyrunning-Serie und ist dementsprechend gut besetzt. 1.400 Teilnehmer aus 59 Nationen gingen über die verschiedenen Distanzen an den Start.
Mit dem Ergebnis (Platz 17 in 3:38 h) war Hendrik sehr zufrieden. Hier ein paar Eindrücke von der Strecke. Nach zwei Wochen Regeneration steht beim Tromso Skyrace in Norwegen das letzte Highlight in diesem Jahr an.
 


Maria Feyerabend

[MV] Gleich 30 Starter unseres Vereins sah der eigentlich recht kleine Emsseelauf im Warendorfer Vorort Einen-Müssingen. Davon gingen fast alle, nämlich 28, auf die 10 km-Strecke, und Grund dafür dürfte sein, dass dieser Lauf zur Laufserie "Volksbank-Cup" im Kreis Warendorf gehört. Offensichtlich sind die Bedingungen vor Ort nicht so einfach, denn die Zeiten unserer Läufer waren bei den meisten in diesem Jahr schon besser. Die beste Einzelplatzierung erreichte Maria Feyerabend (Foto) mit einem zehnten Platz, obwohl sie in 48:25 vier Minuten unterhalb ihrer Jahresbestzeit blieb. Neben ihr konnte auch Bärbel Ratering-Slüter in 50:19 einen Altersklassensieg erlaufen, zweite Plätze gab es für Vanessa Radusch (48:27) und Birgit Nathaus (51:02). Schnellster Mann wurde Ralf Schulze, der in 39:27 einzig unter 40 Minuten blieb und Zweiter M35 wurde. Unter 40 war Sirus Pezeschgi in Ostbevern auch noch geblieben, am Freitag kam er auf 40:58 (3. M50). Bernd Huesker schaffte in 44:16 den AK-Sieg in der M65, in der M75 schaffte dies auch Gottfried Schäfers in 53:20. In der M60 wurden Fulvio Quattrocchi und Stanislav Bartusiak Zweiter und Dritter, in der M65 Heinz Hoveling ebenso Zweiter. Im 20 km-Lauf erreichte Michael Schardt in genau 1:53 den dritten Platz in der M60. Er war damit ebenso einziger Teilnehmer des Vereins wie Karl Wendland über 5,4 km (28:53, 4. M55).

Johanna Rellensmann (Foto: M. Holtkötter)

[MH] Johanna Rellensmann lief mit 16:51,81 Minuten über 5.000 m bei der Bahnlaufserie in Bergisch Gladbach am Donnerstagabend nicht nur eine neue persönliche Bestzeit, sondern stellte einen neuen Vereinsrekord auf. Außerdem gewann sie den Lauf mit deutlichem Vorsprung. Mit dieser Zeit hat sich Johanna unter die Top30 der aktuellen Deutschen Bestenliste geschoben. Weiterhin unterbot sie die Qualifikationsnorm für Deutsche Meisterschaften über diese Distanz um rund 29 Sekunden.

Diese Zeit bedeutet einen Kilometerschnitt von 3:22 Minuten. Streng genommen war sie somit schneller als bei ihrer bisherigen Bestzeit von 10:20,08 Minuten über 3.000 m, die sie im Vorjahr in Telgte gelaufen ist. Somit sollte sie in der Lage sein, über 3.000 m eine Zeit von unter 10 Minuten laufen zu können.

Für Johanna war der Wettkampf in Bergisch Gladbach ein Test für den kommenden Einsatz in der 1. Triathlonbundesliga am 6. September in Hannover. Sie scheint dafür bestens gerüstet zu sein.
 


LVM-Skyrun Münster - 12.10.14:
Helfer für SkyCrew gesucht


 

Das Team des LVM-Skyrun Münster sucht noch helfende Hände für den 12.10.14. Die Anmeldung erfolgt über die Internetseite des LVM-SkyRun unter dem Punkt "Crew". Zur Belohnung gibt es ein hochwertiges Skycrew-Shir, Getränke während der Veranstaltung und ein gemeinsames Essen nach der Veranstaltung.
 

Gemeinsame Busfahrt


Die gemeinsame Busfahrt des LSF geht in diesem Jahr am 18.10.2014 zum Rothaarsteiglauf nach Schmallenberg. Anmeldung hier. Weitere Infos unter Aktuelles.


LSF-Weihnachtsfeier: 06.12.2014

Am Samstag, den 06.12.2014 findet die LSF-Weihnachtsfeier statt. Der Empfang geht um 18 Uhr los, Beginn der Feier ist um 19 Uhr.
Die Feier findet erneut im Cafe Uferlos statt. Anmeldeschluss ist der 15. November 2014. Anmeldungen bitte unter weihnachtsfeier@lsf-muenster.de
Eintritt (wird eingezogen): Mitglieder 15 €,
Gäste 20 €.
Ergebnisse und Berichte zum
8. BROOKS Münster City RUN

/ Zu den Ergebnissen (pdfs) /

/ Direkt zur Suche und zum Urkundendruck /


/ Zur Berichterstattung /



(Nordic) Walkingkurs für Anfänger


Der nächste (Nordic) Walking Kurs findet ab dem 29. September 2014 statt.

/ Infos & Anmeldung /

 

Die aktuelle Zwischenzeit, Nr. 97


Die neue Ausgabe der Zwischenzeit mit Berichten vom Vereins- und Wettkampfgeschehen.

/ Download /
 

/ Zum Zwischenzeitarchiv /

Frauen-Singlet-LSF Münster (Foto: M. Holtkötter)
Öffnungszeiten der Kleiderkammer


Di, 02.09.2014 19.30 - 20.00 Uhr
Di, 16.09.2014 19.30 - 20.00 Uhr
Di, 30.09.2014 19.30 - 20.00 Uhr
Di, 14.10.2014 19.30 - 20.00 Uhr
Di, 28.10.2014 19.30 - 20.00 Uhr

Die Beschaffung der Vereinsbekleidung über einen Online-Shop wird aktuell neu geregelt. Siehe hierzu gesonderte Artikel auf der Homepage.
 

Nächste Vorstandssitzung


Die nächste Vorstandssitzung findet
am 30.09.2014 um 20:00 Uhr statt. Ort ist wie immer die Gaststätte Sentruper Höhe, Waldeyer Str. 81.

 

Spiridonwertung 2013

 

Die Spiridonwertung 2013 ist abgeschlossen. David Schönherr siegte überlegen vor John Kuhlmann und Anne Holtkötter. Die Ergebnisse findet ihr hier noch mal zum Nachlesen.

Tageswanderungen 2014
mit Ulrich Münten


Im Jahr 2014 bietet der LSF Münster e. V. durch Ulrich Münten (DAV Wanderleiter) 7 geführte Tageswanderungen an.

/ Infos unter "Bergwandern" /

LSF-Almwanderwoche in der Leutasch/Tirol
13. bis 20.09.2015

Vom 13. bis 20.09.2015 bietet der LSF Münster eine geführte Almwanderwoche in der Leutasch/Tirol durch Ulrich Münten (DAV Wanderleiter) an.


/ Das Angebot im Detail /