zurück zur Startseite

Unser Konzept für das Kinder- und Jugendtraining

Das Kinder- und Jugendtraining wird aktuell entsprechend des Alters in zwei verschiedenen Gruppen (Kindertraining U12 und Jugendtraining U14–U20) angeboten. Die U12-Kinder treffen sich einmal wöchentlich zu einem Training, bei dem die laufspezifischen Grundfähigkeiten vor allem durch spielerische Elemente erworben werden.

Ab ca. 12 Jahren können die Jugendlichen ins Grundlagen- und später ins Aufbautraining wechseln, bei dem an 2–3 Terminen in der Woche gemeinsam schon deutlich laufspezifischer trainiert wird. Die individuellen Trainingsinhalte folgen dabei aber nicht einem starren Schema sondern immer dem Entwicklungsstand der einzelnen Athleten.

Das Angebot für Kinder und Jugendliche verfolgt drei Ziele:

  1. Spaß am schnellen Laufen zu fördern und eine Lauf-Ausbildung anzubieten, die idealerweise auf ein lebenslanges gesundes Laufen vorbereitet. Das bedeutet, dass ein Fokus darauf liegt, überhaupt erstmal eine Lauftechnik zu lernen, die effizient ist und die typischen Verletzungsrisiken minimiert.
  2. An den grundlegenden Fähigkeiten Koordination, Kraft und Schnelligkeit zu arbeiten. Dies stellt – im Gegensatz zu dem, was im Erwachsenentraining häufig gemacht wird – einen großen Anteil am Training dar. Auch die Entwicklung der Wettkampfdistanzen ist daran ausgerichtet: Die Mittelstrecken und die 3000 m sind die Hauptdistanzen; gelegentlich ist aber natürlich eine Teilnahme an einem 5k-Lauf (bei den älteren auch länger) völlig ok.
  3. Jede und jeden bei der Erreichung der persönlichen Laufziele zu unterstützen. Natürlich ermuntern wir zu Wettkämpfen, da diese ein wichtiger Bestandteil eines strukturierten Lauftrainings sind. Wenn aber einzelne in der Gruppe da so gar kein Interesse dran haben, nehmen wir die auch mit. Ein persönliches Ziel kann dann z.B. das Erlangen einer verbesserten Ausdauer für die Aaseerunde mit Freunden sein.

Gerrit Lemkau
Fachwart Jugend



Fragen zum LSF-Angebot für Kinder- und Jugendliche?   E-Mail an Gerrit