zurück zur Startseite

Über 30 Jahre LSF Münster – eine Chronik


Die Laufsportfreunde Münster sind mittlerweile über 30 Jahre alt und damit im „besten Alter“. In diesen Jahren gab es viele Ereignisse, die man noch mal Revue passieren lassen kann. Die Chronik wurde bis 1999 von Renate Müller geführt. Peter Samulski führte diese bis 2007 fort. Seitdem zeichnet Markus van der Velde verantwortlich.

Wir haben versucht, vor allem einen Blick auf herausragende Leistungen mit besonderen Zeiten oder Platzierungen bei Westdeutschen, Deutschen oder internationalen Meisterschaften zu werfen. Daneben sollen auch vereinseigene Veranstaltungen und andere bedeutende Momente beleuchtet werden.

Dezember 2020
Auch die Weihnachtsfeier des LSF einschließlich der Spiridonwertung muss erstmals in der Vereinsgeschichte abgesagt werden.

03.10.2020
Ein Zeichen der Hoffnung setzt der 1. LSF-Kasernenlauf in Münster-Handorf. Ohne Zuschauer und unter strengen Corona-Bestimmungen kann ein vermessener 5 km-Lauf durchgeführt werden. Die Starts erfolgen zeitversetzt in Vierergruppen. David Schönherr gewinnt in starken 15:37.

27.09.2020
Ein halbes Jahr später als geplant findet die Mitgliederversammlung im Begegnungszentrum Meerwiese statt. Corona-Schutzbestimmungen müssen eingehalten werden, Voranmeldungen sind erforderlich, so kommen dann auch „nur“ 41 Mitglieder. Philipp Brouwer tritt als Erster Vorsitzender nicht mehr an, Stephan Kerkering übernimmt seinen Platz. Mathias Koch rückt zu seinem Stellvertreter auf, Raija Schmidt wird Schriftführerin. Gerrit Lemkau wird als neuer Jugendwart bestätigt.

März bis Dezember 2020
Nach dem Straßenlauf müssen im Laufe des Jahres auch das Vereinssportfest, der ZfS-Münster-Cityrun, der Marathon und der Silvesterlauf abgesagt werden. Auch die anderen Wettkämpfe in Münster und Umgebung entfallen. Viele Veranstalter setzen auf virtuelle Läufe. Nur wenige Wettbewerbe finden überhaupt statt, teilweise als Eliteläufe.

14.03.2020
Nach längerer Diskussion wird der 25. SIENA-Garden-Straßenlauf wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Was keiner ahnt. Dies ist erst der Beginn einer lang anhaltenden wettkampflosen Zeit.

01.03.2020
Bei ihrem Sieg in Leverkusen verbessert Miriam Zirk auch den vierten Vereinsrekord. Die neue Bestzeit steht nun auf 34:15.

23.02.2020
Beim Sevilla-Marathon pulverisiert David Schönherr seinen eigenen Vereinsrekord um über 3 Minuten auf 2:23:06. Am Ende des Corona-Jahres 2020 bedeutet das Platz 8 in der Deutschen Bestenliste.

09.02.2020
Den 15 km-Lauf im Rahmen der Hammer Serie gewinnt Miriam Zirk in Vereinsrekordzeit von 54:18.

31.12.2019
Beim 31. Silvesterlauf in Münster gewinnt David Schönherr das 10-km Rennen, Johanna Rellensmann wird Zweite. Noch mal eine Steigerung bei der Teilnehmerzahl auf das drittbeste Ergebnis von 1867 Athleten.

31.12.2019
Zweiter Kreisrekord innerhalb eines Vierteljahres für Manuel Goerlich. Bei Silvesterlauf von Werl nach Soest über 15 km läuft er als Gesamtdritter 48:36.

16.11.2019
Bei den westfälischen Crossmeisterschaften in Hamm holt der LSF das beste Ergebnis in diesem Wettbewerb in der Vereinsgeschichte. Bei den Frauen siegt Lena Bächle. Dazu weitere 6 Altersklassensiege. In der Mannschaft gibt es drei Siege, zwei zweite und einen dritten Platz.

29.09.2019
Beim Berlin Marathon stellt Manuel Goerlich in 2:58:53 einen neuen Kreisrekord in der M35 auf. Hinter David Schönherr ist er nun zweitschnellster Marathonläufer des Vereins.

21.09.2019
Bei der 100 km-DM in Kandel gewinnt Eva-Maria Gaszek den Titel in der W50. Mit der gleichen Zeit wird Rainer Lid Zweiter in der M65.

15.09.2019
Raija Schmidt holt Silber bei der 10 km Straßenlauf-DM in Siegburg.

05.-15.09.2019
Bei der Senioren-EM in Venedig holt Anne Holtkötter mit der deutschen Mannschaft W60 Silber über 4 km Cross. In diesem Rennen gewinnt Michael Holtkötter mit dem deutschen Team M60 Bronze.

08.09.2019
Beim Münster Marathon stellt Miriam Zirk als Achte in 2:44:31 einen neuen Vereinsrekord auf und verbessert ihre im selben Jahr in Düsseldorf aufgestellte Bestmarke um weitere 2 min auf 2:44:31. David Schönherr wird in 2:28 ebenfalls Achter. Die Frauenstaffel siegt, während die Männerstaffel diesmal „nur“ Zweiter wird.

18.08.2019
Beim Hiltrup Halbmarathon verbessert Miriam Zirk den Vereinsrekord auf 1:18:36.

12.-14.07.2019
Drei mal Bronze für Anne Holtkötter bei der Senioren-DM in Leinfelde-Worbis über 800 m, 1500 m und 5000 m.

07.07.2019
13. Auflage des ZfS Münster-City-Runs. Nina Bergerfurth gewinnt die Schülerinnenkonkurrenz, bei den Frauen wird Miriam Zirk Gesamtzweite.

16.06.2019
Das dritte Vereinssportfest des LSF wird in den Juni vorverlegt. Dies führt zu einem deutlichen Anwachsen der Teilnehmerzahlen. Gelaufen wird nun über 100 m, 200 m, 800 m, 1500 m und 3000 m.

08.06.2019
Bei der 10000 m-DM in Essen holt Delia Krell-Witte Platz 3 in der W60.

05.05.2019
Beim Wings For Life, einem virtuellen Rennen gegen ein verfolgendes Auto schafft David Schönherr 62,6 km in 3:56:27. Er wird damit weltweit Zweiter und damit bester Deutscher.

04.05.2019
Anne Holtkötter wird in Neuss NRW-Meisterin in der W60 über 5000 m.

28.04.2019
Drei Goldmedaillen gibt es bei der Marathon-DM in Düsseldorf. Im Einzel gewinnt Sven Serke (jetzt Moye) die M40 und Maria Feyerabend die W65. Miriam Zirk verbessert den Vereinsrekord als Vierte auf 2:46:56. Dazu holt Sven mit Markus Kreickmann und Mahmut Arica auch den Mannschaftstitel in der M40/45. Das Männerteam mit Sven, Yannick Rinne und Simon von Martial wird mit drei Zeiten zwischen 2:30 und 2:33 Dritter. In der M50/55 gibt es dazu noch eine Silber- und eine Bronzemedaille.

07.04.2019
Mit dem Bus fahren 19 Läufer*innen des LSF zum Freiburg Marathon zur Teilnahme bei der Halbmarathon-DM. Maria Feyerabend wird Deutsche Meisterin in der W65, im Team W50+ mit Anne Holtkötter und Delia Krell-Witte gibt es noch Silber dazu.

30.03.2019
Bei der DM über 50 km in Grünheide gewinnt Eva Maria Gaszek die Klasse W50, Rainer Lid wird Zweiter in der M65.

16.03.2019
24. SIENA-Garden-Lauf am Aasee mit Siegen für David Schönherr im Halbmarathon und Farina Lennartz (5 km). In diesem Lauf wird Sascha Schücker Zweiter. Über 10 km holt Anke Esser einen Streckenrekord in 34:33.

01.03.2019
Bronze für Delia Krell-Witte bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Halle (Saale) über 3000 m.

12.01.2019
Vier Vizetitel bei den NRW-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf. Karl Heinz Prieß über 800 m, Delia Krell-Witte, Antonio Rodrigues und Antonio Henrique über 3000 m.

31.12.2018
Silvesterlauf in Münster mit dem viertbesten Teilnehmerergebnis von 1821 Teilnehmern: David Schönherr gewinnt die 10 km vor Manuel Goerlich. Im 5 km-Lauf wird Miriam Schröder Zweite.

Dezember 2018
Neben der Spiridonwertung wird zusätzlich ein LSF-Bahncup mit drei Wettkämpfen in der Wertung eingeführt.

29.09.2018
Am Hoppendamm 10 bezieht der LSF zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ein eigenes Vereinsheim.

16.09.2018
Anne Holtkötter gewinnt im spanischen Malaga mit der Deutschen Nationalmannschaft die Titel im Crosslauf und im Halbmarathon. Im Cross holt sie zudem Bronze in der Einzelwertung.

09.09.2018
Die Männer- und die Frauenstaffel des LSF gewinnt die Staffel beim Münster-Marathon.

02.09.2018
Die 24-Stundenlauf-DM in Bottrop gewinnt Rainer Lid mit fast 186 km. Eva-Maria Gaszek wird mit der gleichen Strecke Vierte gesamt und Zweite der W50.

25.08.2018
Auch die zweite Ausgabe des Vereinssportfestes ist für den LSF ein Erfolg. In diesem Zusammenhang wird das 30-jährige Vereinsfest gefeiert. Nach wie vor kommen die vielen Teilnehmer fast alle vom LSF.

08.07.2018
12. ZfS-Münster-Cityrun bei 23° C und blauem Himmel: Sören Buffi gewinnt die Jugenddistanz, Marvin Röthemeyer und Yannick Rinne kommen auf Platz 2 und 3.

01.07.2018
Bei der Senioren-DM in Mönchengladbach gibt es sechs dritte Plätze, bei dreizehn Starts ist ein sechster Platz das schlechteste Ergebnis.

09.06.2018
In Hoyerswerda wird Eva-Maria Gaszek Deutsche Meisterin in der W50 im 6-Stundenlauf mit über 62 km.

12.05.2018
In Plietzhausen wird Marion Rother Deutsche Meisterin über 10.000 m in der W70. Delia Krell-Witte holt in der W55 den zweiten Platz.

10.05.2018
Erstmalig gewinnt sowohl ein Männer- als auch ein Frauenteam des LSF die Beckumer Marathonstaffel.

29.04.2018
Sven Serke (jetzt Moye) und das Männerteam (mit Schönherr, Rinne und Serke) werden Vizemeister bei der Marathon-DM in Düsseldorf. Das Ergebnis der Männermannschaft ist mit 7:32:53 neuer Kreisrekord. Auch in der Mannschaft M40+ holt Sven mit Bronze eine Medaille. Diese gewinnen auch die Frauen W50+.

21.04.2018
Drei Siege bei den NRW-Meisterschaften in Menden über 5000 m für Miriam Schröder, Anne Holtkötter und Marion Rother.

08.04.2018
Große Beteiligung bei der Halbmarathon-DM in Hannover. Medaillen gehen an Sven Serke (jetzt Moye) als Dritter der M40 und an das Frauenteam W50+, das Zweite wird.

März 2018
Bei der Jahreshauptversammlung im Uferlos gibt es eine Rekordbeteiligung. Grund ist eine der Plan der Gründung einer Triathlon-Abteilung. Dieser wird nach Diskussion vom Vorstand zurückgezogen. Nach zwei Jahren treten Eva Schönefeld und Timo Mersmann von ihren Vorstandsplätzen zurück. Auch Michael Holtkötter, der mit einem Jahr Unterbrechung seit 1994 im Vorstand, tritt nicht mehr an. Da auch Martin Pöttker und Tommy Fricke nicht mehr antreten, werden fünf neue Vorstände gewählt. Neuer Vorsitzender wird Philipp Brouwer, sein Stellvertreter Stephan Kerkering. Neu auch Torben Unterfeld (Jugend), Heinz Merse (Breitensport) und Arne Fischer (Wettkampf). Innerhalb von einem Jahr ist der Vorstand fast komplett ausgetauscht.

17.03.2018
23. SIENA-Gardenlauf in Münster. Sophia Salzwedel gewinnt bei stürmischem Wind und Temperaturen um 3° C den Halbmarathon in Maßarbeit (1:29:58).

10.03.2018
Die Cross-Meisterschaften in Ohrdruf schließen die Männer M70+ mit Prokosch, Kreienbaum und Schäfers auf dem zweiten Platz ab.

03.-04.03.2018
Marion Rother gewinnt der Senioren-DM in Erfurt zwei Mal Bronze (800 m und 3000 m).

14.01.2018
Karl Heinz Prieß bleibt das Maß der Dinge in NRW über 800 m in der M60. Zu dritten Mal gewinnt er diesen Titel in Düsseldorf. Über 3000 m wird Delia Krell-Witte Dritte.

  zurück zur Übersicht

 

31.12.2017
Beim 29. Silvesterlauf in Münster gewinnt David Schönherr über 5 km vor dem Trainingskollegen Yannick Rinne. Bei den Frauen werden Katharina Hauertmann und Ira Schwefer Zweite und Dritte.

29.10.2017
Bei den Deutschen Marathon-Meisterschaften laufen sechs Läufer des LSF unter 2:42, bester ist David Schönherr in 2:27. Das Team mit David, Yannick Rinne und Sven Serke (jetzt Moye) wird Dritter.

10.09.2017
Münster Marathon: Siebter Platz für Sandra Lüring, Zweiter Platz für die Frauen und dritter Platz für die Männerstaffel.

26.08.2017
Unter dem Namen „Vereinssportfest“ richtet der Straßenlaufverein LSF erstmalig ein offenes Bahnevent, vor allem mit LSF-Beteiligung auf der Sentruper Höhe an. Gelaufen werden 800 m, 1500 m, 3000 m und eine 3x 1000 m-Staffel.

27.07.-06.08.2017
Bei den Senioren-Europameisterschaften in Aarhus holt Delia Krell-Witte zwei Mal Bronze über 4 km Cross und über 10.000 m.

02.07.2017
11. ZfS-Münster-City-Run. Bei den Jugendlichen gewinnt Jill-Marie Flieger über 1,2 km, Platz 7 für Yannick Rinne (10 km). Erstmalig greift das Konzept „Helfen+Laufen“.

Sommer 2017
Die LSF-Laufveranstaltungen erhalten ihre eigene Webpräsenz.

30.06.-02.07.2017
Vier Vizetitel und zwei dritte Plätze bei der Deutschen Senioren-Meisterschaft in Zittau. Silber für Marion Rother (400 m und 800 m), Andi Kösters (800 m) und Anne Holtkötter (5000 m). Bronze für Marion Rother (1500 m und 5000 m) und Delia Krell-Witte (5000 m). Sieben weitere Top-10 Plätze, damit bei jedem Start, gab es für den LSF.

24.06.2017
In Berlin wird Rainer Lid Deutscher Meister über 100 km in der M65. Er verfehlt eine Zeit unter 10 Stunden nur um 52 Sekunden.

13.05.2017
Delia Krell-Witte fügt ihrer Bilanz einen weiteren Deutschen Meistertitel bei. In Bautzen gewinnt sie die 10.000 m in 43:49,81. Marion Rother wird in der W70 Vizemeisterin.

April 2017
Neue Kindertrainingsgruppe, geleitet durch Miriam Schröder, Leo Beine und Christina Rüsweg, nimmt ihre Arbeit auf.

21.03.2017
Nach 24 Jahren als Kassenwart wird Dieter Raestrup bei der Jahreshauptversammlung aus dem Vorstand verabschiedet. Auch Jürgen Schmiedeshoff und Heinz Hoveling scheiden aus. Neu im Vorstand sind Jan Schmees, Mathias Koch und Steffi Breuer-Gutbrod.

18.03.2017
Im Rahmen des 22. SIENA-Garden-Straßenlaufs wird der 10 km-Lauf als westfälische Meisterschaft ausgetragen, was zu einer großen Konkurrenz auf dieser Strecke führt. Insgesamt 2120 Teilnehmer kommen zum Aasee. Das Männerteam mit Luca Heerdt, Daniel Mehring und David Schönherr wird westfälischer Meister. Neuer gestraffter Zeitplan kommt gut an.

11.03.2017
Bei den Deutschen Cross-Meisterschaften in Löningen werden Miriam Schröder, Jana Kappenberg und Eva Schönefeld Deutsche Meisterinnen in der Mannschaft W35-W45. Im Einzel gewinnt Miriam Schröder dazu noch Bronze. Das Frauenteam W50+ gewinnt ebenfalls Bronze.

04.03.2017
Delia Krell-Witte wird in Erfurt deutsche Vizemeisterin über 3000 m in der W55.

26.02.2017
Luca Heerdt und Yannick Rinne werden Zweiter und Dritter bei der Hammer Laufserie. In der Mannschaftswertung gewinnen die Frauen, die Männer werden Zweite.

04.02.2017
Bei den NRW Hallenmeisterschaften holt Jari Bender in 2:00,16 über 800 m den dritten Platz in der U18. Bei den westfälischen Meisterschaften in Dortmund eine Woche später unterbietet er als Zweiter die 2 Minuten in 1:59,84.

15.01.2017
Karl Heinz Prieß wird in Düsseldorf erneut NRW-Meister über 800 m in der M60. Delia Krell-Witte holt über 3000 m Platz 2, Torolv Prokosch über 800 m Platz 3.

31.12.2016
Beim 28. LSF-Silvesterlauf mit 1454 Anmeldungen gewinnt bei Temperaturen um 0°C Yannick Rinne erneut über 5 km. Unter den ersten 10 allein 6 LSF-Starter. Bei den Frauen wird Ira Schwefer Zweite.

30.10.2016
Bei der Marathon-DM in Frankfurt wird Maria Feyerabend Zweite in der W60. Bernd Huesker wird in der M65 Vierter.

16.10.2016
Zum zweiten Mal geht die Busfahrt des Vereins zum Drei-Brücken-Lauf nach Bonn. An Bord 23 Läufer*innen. Anne Holtkötter gewinnt den 15 km-Lauf.

25.09.2016
Beim Berlin Marathon verbessert David Schönherr den Vereinsrekord auf 2:26:52.

11.09.2016
Bei der DM 10 km in Hamburg gewinnt das Frauenteam in der Klasse W35-W45 mit Miriam Schröder, Jana Kappenberg und Eva Schönefeld den Titel. Das M60+-Team wird Zweiter. Das Männerteam wird trotz starker Leistungen nur 19.

17.07.2016
Die Frauenerfolge beim Münster-Triathlon halten an: Sandra Lüring gewinnt die Volksdistanz, Ira Schwefer die Olympische Distanz.

08.-10.07.2016
Bei der Senioren-DM in Leinefelde gewinnt Miriam Schröder gleich zwei Titel, über 1500 m und über 5000 m sowie einen zweiten Platz über 800 m. Silber sowie Bronze für Marion Rother (400 m, 800 m), 3x Bronze für Anne Holtkötter 800 m, 1500 m, 5000 m).

03.07.2016
10. ZfS-Cityrun mit einem Sieg für David Schönherr (32:45) und einem zweiten Platz für Sandra Lüring (37:33).

20.-22.05.2016
Ein kleines LSF-Team startet bei der Senioren-EM in Portugal. Im Einzel Silber für Miriam Schröder (10 km) und Bronze für Anne Holtkötter (HM) sowie Delia Krell-Witte (10 km). In der Mannschaft Gold für Anne Holtkötter (HM) und Delia Krell-Witte (10 km), weitere 2 Silber und Bronzemedaillen.

07.05.2016
Bei der 10000 m-DM in Celle wird Marion Dritte in der W70, Delia Krell-Witte und Anne Holtkötter werden Vierte und Fünfte in der W55.

05.05.2016
Das Frauenteam des LSF die 10x 10 km-Staffel des SCC Berlin. In 7:08:22 sind sie fast so schnell wie im Jahr zuvor in Winschoten.

05.05.2016
John Kuhlmann wird bei den Riesenbecker Sixdays hervorragender Zweiter, Jana Kappenberg bei den Frauen wird Dritte.

19.03.2016
Der LSF-Straßenlauf hat einen neuen Namenssponsor und heißt jetzt SIENA-Garden-Straßenlauf. Einziger LSF-Sieg durch Sophia Salzwedel, die im Halbmarathon nach nur 1:24:13 im Ziel war.

17.03.2016
Nach 10 Jahren als Vorsitzender tritt Gregor Veauthier als Vorsitzender des LSF ab. Auch Stefan Lammers als sein Stellvertreter beendet nach 11 Jahren Vorstand seine Vorstandstätigkeit. Beide werden mit dem Silbernen Laufschuh ausgezeichnet. Als neue Vorsitzende und erste Frau in diesem Amt wird Eva Schönefeld gewählt. Timo Mersmann übernimmt den Stellvertreterpart. Martin Pöttker wird Breitensportwart.

05.03.2016
Miriam Schröder gewinnt Bronze in der W35 bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Herten.

28.02.2016
Luca Heerdt gewinnt die Hammer Laufserie, Jana Kappenberg wird Dritte. Sowohl das Männer- als auch das Frauenteam gewinnen den Mannschaftstitel.

13.-14.02.2016
Zwei Silbermedaillen in der W70 für Marion Rother bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Erfurt über 800 m und über 3000 m.

10.01.2016
Gold für Miriam Schröder und Karl Heinz Prieß über 800 m bei den NRW-Hallenmeisterschaften der Senioren in Düsseldorf. Eva Schönefeld holt Silber. Zwei dritte Plätze gibt es für Antonio Henrique und Karl Heinz Prieß über 3000 m.

31.12.2015
Bei der 27. Ausgabe des Silvesterlaufs in Münster – erstmalig ohne Sponsor -gewinnt Johanna Rellensmann bei perfektem Silvesterwetter das 5 km-Rennen. Miriam Schröder und David Schönherr werden Zweite. Das 10 km-Rennen gewinnt Syna Meierkamp, Luca Heerdt wird Zweiter. Über 1700 Teilnehmer geben den imposanten Rahmen.

11.12.2015
Fritz Koch stellt bei seinem Sieg beim Ahlener Winter-Citylauf in 31:25 einen fabelhaften neuen Vereinsrekord auf.

25.10.2015
Bustour zur Deutschen Marathon-Meisterschaft in Frankfurt mit 28 LSF-Startern. David Schönherr unterbietet auf Platz 9 in 2:28:06 als erster LSF-Läufer die 2:30-Marke. Im Team mit Marcel Machauer und Henning Petzka wird er Fünfter. Das Frauenteam der W50+ mit Anne Holtkötter, Maria Feyerabend und Delia Krell-Witte gewinnt den Titel, Silber auch für Maria Feyerabend im Einzel.

12.09.2015
In Winschoten treten über 10x 10 km ein Frauen- und ein Männerteam des LSF an. Das Frauenteam gewinnt das Rennen in 7:01:08, das Männerteam unterliegt nur einem eingekauften niederländischen Team, bleibt aber in 5:57:03 unter 6 Stunden.

06.09.2015
Münster-Marathon mit 83 Laufsportfreunden. Sieg in der Mannschaft für die Frauen, Platz 2 für die Männer.

15.08.2015
Der Vorstand hat zum ersten Mal eine bezahlte Assistenzkraft. Jule Nicolaus übernimmt als Erste diese Aufgabe.

25.07.2015
Zum ersten Mal startet eine LSF-Athletin bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften. Johanna Rellensmann wird in Nürnberg über 5000 m in 17:18 Siebzehnte.

10.-12.07.2015
Anne Holtkötter kehrte mit zwei Gold- und einer Silbermedaille von der Senioren-DM in Zittau zurück. Über 1500 m und 5000 m gewinnt sie, über 800 m wird sie Zweite. Delia Krell-Witte holte über 1500 m und 5000 m Dritte.

05.07.2015
9 City-Run mit neuem Hauptsponsor ZfS. Der angekündigte Sturm flacht kurz vor dem Start ab. Johanna Rellensmann gewinnt in Vereinsrekordzeit von 35:58.

Mai 2015
Die 100. Jubiläumsausgabe der Zwischenzeit erscheint mit einem Grußwort des Oberbürgermeisters Markus Lewe.

12.04.2015
Frauenteam W50+ holt Bronze bei den Deutschen Halbmarathonmeisterschaften in Husum.

25.03.2015
Jahreshauptversammlung, fast alle Vorstandsmitglieder werden wiedergewählt. Nur im Breitensport findet sich kein Kandidat. Bronzene Laufschuhe für Brunhilde Dargel und Friedhelm Neuhaus.

21.03.2015
20. TUJA-Straßenlauf: LSF-Siege für Justus Düking (3 km), Laura Hampel (5 km) und Yannick Rinne (10 km).

März 2015
Eine neue Trainingsgruppe für Läufer*innen im Zeitbereich von 50 bis 60 Minuten für 10 km wird gegründet. Trainerinnen sind Britta Brouwer und Sabine Fischer.

22.02.2015
David Schönherr wird Zweiter bei der Hammer Laufserie. Die Männermannschaft gewinnt die Serie, die Frauenteams werden Zweite und Dritte.

11.01.2015
Karl Heinz Prieß gewinnt in Düsseldorf über 3000 m den NRW-Titel in der M60. Über 800 m gewinnt er zudem Silber, ebenso Delia Krell-Witte. Insgesamt sind acht Laufsportfreunde am Start.

31.12.2014
Erneuter Dreifachsieg über 5 km beim Silvesterlauf. Yannick Rinne gewinnt vor Philipp Beckmann und Luca Heerdt. Bei den Frauen gewinnt Johanna Rellensmann den 5 km-Lauf. Insgesamt feiern über 1600 Läufer und Läuferinnen den Jahresabschluss.

18.10.2014
25 Laufsportfreunde fahren gemeinsam zum Rothaarsteiglauf ins Sauerland. Die meisten laufen den Halbmarathon. Hendrik Auf’m Kolk und die Mannschaft werden Zweite.

12.10.2014
Bernd Huesker holt in München bei der DM im Marathon Bronze in der M65.

21.09.2014
Bei den Westdeutschen Halbmarathonmeisterschaften in Traben-Trabach gewinnt die Männermannschaft mit John Kuhlmann (5. Ges.), Yannick Rinne (6. Ges.) und Philipp Beckmann.

14.09.2014
Beim Münster Marathon gehen alle Staffeltitel (Männer, Frauen und Mixed) an den LSF. David Schönherr wird im Marathon in 2:32:33 Achter der Hauptklasse, Katharina Hauertmann wird Gesamt-Neunte.

07.09.2014
Bei den Deutschen Straßenlaufmeisterschaften über 10 km in Düsseldorf wird das M55-Team der Männer Vizemeister, das Frauenteam W35/W40 holt Bronze.

11.-13.07.2014
Deutsche Seniorenmeisterschaften in Erfurt mit vier Starterinnen des LSF. Marion Hillebrand-Raves siegt in der W50 über 400 m und wird über 800 m Zweite. Eva Schönefeld holt über 800 m Bronze in der W45.

06.07.2014
Achter Brooks-Münstercityrun mit 736 Teilnehmern. Bei Männern und Frauen werden neue Streckenrekorde (29:45 und 34:51) gelaufen.

29.06.2014
Erneut Doppelsieg der Frauen beim Münster-Triathlon. Diesmal gewinnt Johanna Rellensmann in der Olympischen Distanz vor Sabine Knothe (jetzt Lachmann). Auf der Volksdistanz wird Carolin Hauck Zweite.

10.05.2014
Bei den westdeutschen Langstreckenmeisterschaften in Menden gewinnt Marion Rother über 5000 m die W65.

27.04.2014
Beim Düsseldorf Marathon verpasst David Schönherr bei strömendem Regen bei seinem Vereinsrekord eine Zeit unter 2:30 nur um eine Sekunde.

20.04.2014
Bei der Jahreshauptversammlung wird Dirk Keggenhoff zum Breitensportwart gewählt. Tommy Fricke wird als neuer Jugendwart bestätigt. Die Ergebnisse einer Mitgliederbefragung werden vorgestellt. Bronzene Laufschuhe für Johanna Rellensmann und Ferdinand Trampcynska.

15.03.2014
Beim TUJA-Straßenlauf in Münster kommen 1661 Läufer*innen zur Sentruper Höhe. Johanna Rellensmann gewinnt über 5 km und David Schönherr über 10 km.

15.03.2014
Das Männerteam wird bei der Westdeutschen 10km-Meisterschaft in Salzkotten Dritte in der Hauptklasse.

08.03.2014
Crosslauf-DM in Löningen: Bronze für Marion Rother.

01.03.2014
Marion Hillebrand-Raves wird bei der Senioren-DM in Erfurt über 800 m Dritte in der W50.

23.02.2014
Maren Urner gewinnt die Hammer Winterlaufserie, Philipp Beckmamnn wird Zweiter und Ira Schwefer Dritte. Die Frauenteams holen Platz 1 und 2, das Männerteam wird Zweiter.

12.01.2014
Sechs LSF-Starter*innen bei den Westdeutschen Senioren-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf. Marion Hillebrand-Raves wird über 800 m Vizemeisterin in der W50.

31.12.2013
Beim 25. Silvesterlauf in Münster starten 1646 Teilnehmer. Die Männer holen über 5 km einen Vierfachsieg. Philipp Beckmann (15:57) siegt mit einer Sekunde Vorsprung vor Yannick Rinne. Über 10 km gewinnt Johanna Rellensmann.

31.12.2013
Bei Silvesterlauf von Werl nach Soest über 15 km gibt es fast ein Zielfotofinish zwischen David Schönherr und Patrick Dirksmeier. Mit 49:38 wird David Dritter, 2 sec. dahinter folgt Patrick als Vierter.

13.10.2013
Zeitgleich fahren 14 Läufer und Läuferinnen des Vereins mit dem Bus zum Eindhoven Marathon. Bei teilweise starkem Regen laufen fünf den Marathon, 9 gehen im Halbmarathon an den Start.

13.10.2013
Bei der Marathon-DM in München wird das Frauenteam Vierte in der W45+. Insgesamt gehen 16 Laufsportfreunde an den Start, schnellster ist Björn Reiß in 2:53:16.

08.09.2013
Münster Marathon: David Schönherr, John Kuhlmann und Philipp Brouwer laufen zusammen alle unter 2:40. Die Männer- und Frauenstaffel des LSF gewinnt, die zweite Frauenstaffel wird Zweite.

21.07.2013
Doppelsieg der Frauen beim Münster Triathlon: Sabine Knothe (jetzt Lachmann) gewinnt die Volks- und Johanna Rellensmann die Olympische Distanz.

14.07.2013
Senioren-DM in Mönchengladbach: 2x Gold (800 m und 5000 m) und 1x Silber (1500 m) für Anne Holtkötter, Silber für Marion Rother (1500 m).

07.07.2013
1398 Teilnehmer beim Cityrun. Gladys Biwott stellt mit 34:58 einen neuen Streckenrekord auf.

04.05.2013
Deutsche Meisterschaft 10000m in Bremen, Bronze für Marion Rother.

14.04.2013
Halbmarathon-DM mit 8 LSF-Startern. Anne Holtkötter gewinnt Bronze in der W55.

13.04.2013
Bei der 100 km-DM in Kienbaum wird Julia Suwelack Deutsche Meisterin in der W65.

20.03.2013
Bei der Jahreshauptversammlung im Uferlos werden die meisten Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Heinz Hoveling übernimmt den Walkingbereich. Ein Jugendwart kann nicht gefunden werden. Goldener Laufschuh für Dieter Raestrup.

16.03.2013
18. TUJA-Straßenlauf: Wetter spielt mit, Veranstaltung leidet trotzdem unter dem sehr kalten Winter. Drei Siege für LSF-Athleten (Laura Hampel – 5 km; Yannick Rinne -10 km; Miriam Schröder – HM). Erstmal richtet der LSF den Firmenlauf alleinverantwortlich aus.

24.02.2013
Siege bei der Hammer Serie bei den Männern (David Schönherr), Frauen (Anne Holtkötter), Mannschaften Männer (Schönherr, Beckmann, Blumentritt) und Mannschaften Frauen (Holtkötter, Michels, Schönefeld).

23.02.2013
Deutsche Senioren-Hallenmeisterschaften Düsseldorf: Über 800 m werden Anne Holtkötter (W55) und Marion Rother (W65) jeweils Vizemeisterinnen.

  zurück zur Übersicht

 

07.12.2012
Johanna Rellensmann läuft beim Wiedenbrücker Christkindllauf neuen 10 km Vereinsrekord in 36:05.

21.10.2012
29 Läuferinnen und Läufer nehmen am Busausflug zum Drei-Brückenlauf nach Bonn teil und starten über 10, 15 und 30 km.

14.10.2012
Deutsche Marathonmeisterschaften München; Marion Rother wird Dritte in der W65.

06.10.2012
Deutsche 100 km-Meisterschaft Hanau-Rodenbach: Julia Suwelack wird Deutsche Meisterin in der W65.

09.09.2012
Münster Marathon: Männer- und Mixedstaffel gewinnen, Frauen- und zweite Männerstaffel werden Zweite.

19.08.2012
Senioren-Europameisterschaften in Zittau: Marion Rother läuft über 400 m (Platz 6), 800 m und 1500m (je Platz 5) und wird in der 4×400 m Staffel Europameisterin.

18.08.2012
24 Stundenlauf auf der Sentruper Höhe mit 10 Teams am heißesten Wochenende des Jahres.

22.07.2012
6. Brooks Münster Cityrun;Trotz Sommerferien kommen fast 1000 Starter auf den Prinzipalmarkt. Streckenrekord durch Sandra Lüring in 35:23, dagegen verpasst Sieger Abraham Cheriyot (KEN) diesen nur um 2 Sekunden.

13.07.2012
Marion Rother wird bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Erfurt über 1500 m und 5000 m jeweils Dritte W65.

08.07.2012
Plätze 1 bis 3 für Frauen der Laufsportfreunde Münster beim Münster Triathlon.

08.06.2012
Erstmals in der Vereinsgeschichte laufen beim Sparkassen-Citylauf Oelde vier Frauen in einem Rennen unter 40 Minuten: Jana Hempelmann (jetzt Kappenberg) (1.), Miriam Schröder (2.), Johanna Rellensmann (3.) und Sabine Knothe (jetzt Lachmann) (5.).

01.04.2012
Pascal Hille läuft beim Vattenfall Halbmarathon Berlin in 1:08:20 einen neuen Fabel-Vereinsrekord.

24.03.2012
Westdeutsche 10 km-Meisterschaften Wickede; Ibrahim Osman wird Meister in der MJU20, Miriam Schröder Zweite in der W35.

10.03.2012
17. TUJA-Straßenlauf u.a. mit neuem Streckenrekord durch Torsten Graw im Halbmarathon in 1:07:45.

26.02.2012
Pascal Hille gewinnt die Hammer Laufserie. Jana Hempelmann und das Frauenteam werden Zweite.

08.01.2012
Nach langer und tapfer ertragener Krankheit verstirbt Peter Samulski. Die Laufsportfreunde trauern um eine herausragende Sportpersönlichkeit Münsters.

31.12.2011
23. Silvesterlauf mit 1200 Finishern.

27.11.2011
Westdeutsche Senioren-Hallenmeisterschaften Düsseldorf, Titel über 1500m durch Anne Holtkötter (W50).

23.10.2011
Am Busausflug zum Drachenlauf ins Siebengebirge nehmen 24 Läuferinnen und Läufer des Vereins teil. Jana Hempelmann (jetzt Kappenberg) wird Gesamtzweite.

25.09.2011
Westdeutsche 10 km-Straßenlaufmeisterschaften Erftstadt; Stefan Langenbach wird westdeutscher Meister in der M35.

11.09.2011
Pascal Hille und Phillip Brouwer werden beim Münster Marathon Siebter und Achter. Sieg durch die Mixed-Staffel.

10.09.2011
Deutsche 10 km Straßenlaufmeisterschaften Oelde; Anne Holtkötter wird Dritte in der W50, Sascha Hoffmann (jetzt Schücker) läuft 32:44.

29.07.2011
Deutsche Seniorenmeisterschaften Minden; Marion Rother wird über 800 m 2. W65 und über 1500 m 4. W65.

03.07.2011
5. Brooks Münster Cityrun mit 1223 Anmeldungen, davon allein 763 im Hauptlauf. Siege durch Younes Ammouta (MAR) und Melanie Kionka.

10.06.2011
Achim Aretz verbessert beim Sparkassen-Citylauf Oelde seinen eigenen 10 km Weltrekord auf 40:02.

28.05.2011
Achim Aretz läuft beim Mittelrhein-Marathon im Halbmarathon rückwärts Weltrekord: 1:35:49.

22.05.2011
Deutsche Marathonmeisterschaften Hamburg Podiumserfolg durch Gottfried Schäfers (3. M70).

08.05.2011
1. und vorerst letzter Salomon Citytrail: Nach aufwändiger Planung und 2 Tagen Aufbauzeit findet auf dem Hindenburgplatz (heute Schlossplatz) bei 25°C Hitze der erste Citytrail statt. 700 Teilnehmer (u.a. eine Promi-Staffel) messen sich in verschiedenen Disziplinen, darunter Biathlon.

09.04.2011
Westdeutsche Langstreckenmeisterschaften Essen; Jana Hempelmann wird über
5000 m Westdeutsche Meisterin in der W30 in 18:19,32.

12.03.2011
16. TUJA-Straßenlauf u.a. mit Streckenrekord im Halbmarathon durch Neals Strik (NL) in 1:10:31.

27.01.2011
Jana Hempelmann (jetzt Kappenberg) und das Frauenteam wiederholen ihre Vorjahreserfolge bei der Hammer Laufserie.

31.12.2010
Der 22. Silvesterlauf steht wegen Neuschnee und vereister Laufbahn auf der Kippe. Trotzdem finden sich ca. 1000 Teilnehmer an der Sentruper Höhe ein.

31.10.2010
Achim Aretz läuft beim Frankfurt Marathon in 3:42:41 Weltrekord im Rückwärtslaufen.

Oktober 2010
Erste LSF Wanderung. Uli Münten und 16 Teilnehmer erkunden das Hochsauerland.

12.09.2010
Münster Marathon: Steffen Schnieders mit 2:30:44 und Jana Hempelmann mit 2:54:34 laufen neue Vereinsrekorde. Frauenmannschaft verteidigt Staffelerfolg.

08.08.2010
Achim Aretz wird in Kapfenberg/Österreich in Weltrekordzeit Weltmeister im Rückwärtslaufen über 10000 m. Mit der 4×400 m Staffel wird er Zweiter.

04.07.2010
4. Brooks Münster Cityrun; Modifizierte Strecke findet positive Resonanz. Über 600 Schüler beim 1,2 km Lauf. Realschule im Kreuzviertel wird erste Laufschule Nr. 1. Elias Sansar gewinnt Männerrennen, bei den Frauen läuft Rebby Koech Streckenrekord (35:50).

19.06.2010
6. LSF Walking-Day mit über 250 Teilnehmern.

30.05.2010
Westdeutsche Halbmarathonmeisterschaften Duisburg; Maria Feyerabend wird Meisterin in der W55.

13.03.2010
15. LSF-Straßenlauf; Jana Hempelmann läuft im Halbmarathon Strecken- und Vereinsrekord in 1:21:58.

21.01.2010
Jana Hempelmann und die Frauenmannschaft gewinnen die Hammer Laufserie.

10.01.2010
Westdeutsche Hallenmeisterschaften Senioren Düsseldorf; Drei Titel über 1500m: Noureddine Boulouh (M30), Michael Scheel (M40) und Anne Holtkötter (W50).

31.12.2009
21. Silvesterlauf; Trotz Eisregen und Neuschnee kommen 1500 Teilnehmer.

11.10.2009
Westdeutsche Marathonmeisterschaften Essen; Meisterehren für Maria Feyerabend (W55) und Marion Rother (W60).

03.10.2009
Deutsche Meisterschaften 100 km Lauf Ahrweiler; Julia Suwelack wird Deutsche Meisterin in der W60.

13.09.2009
Münster Marathon; Sieg der LSF-Frauenstaffel

06.09.2009
Westdeutsche Halbmarathonmeisterschaften Oelde; Gottfried Schäfers (M70) und Marion Rother (W65) werden Meister, Anne Holtkötter (W50) Vizemeisterin.

05.07.2009
3. Brooks Münster Cityrun; Siege in Streckenrekordzeiten durch Ezekiel Chebii (30:00) und Peggy Lange-Austrup (37:03).

21.06.2009
Deutsche 24-Stunden-Challange Delmenhorst; Michael Geske gewinnt die M50 bei der inoffiziellen Deutschen Meisterschaft nach 192,4 km.

20.06.2009
5. LSF-Walking-Day mit 258 Finishern.

10.05.2009
DM Marathon Mainz; Frauenmannschaft W45+ wird Deutscher Meister, Brigitte Ziegler 2.W55, Maria Feyerabend 3. W55.

02.05.2009
Westdeutsche Langstaffelmeisterschaft Bad Neuenahr; Sieg für Mannschaft M50/55 (Henrique, Holtkötter, Lanwer) über 3 x 1000m.

14.03.2009
14.TUJA-Straßenlauf mit über 1900 Teilnehmern.

07.03.2009
Westdeutsche 10 km-Meisterschaften Bentfeld; Vier Meistertitel durch Michael Beetz (MJB), Maria Feyerabend (W55), Mannschaft WJA (Mayerhoffer, Schmiedeshoff, Rellensmann) und W50+ (Holtkötter, Feyerabend, Lanwer) mit neuem deutschen Rekord (2:08:50).

31.12.2008
20. Silvesterlauf bei strahlendem Sonnenschein mit 1860 Anmeldungen.

20.09.2008
Westdeutsche 10km-Meisterschaften in Wegberg; Meistertitel für die weibl. Jugend A (Mayerhoffer, Rellensmann, Ludwig) und die Frauen W 50+ (Holtkötter, Lanwer, Ziegler), gleichzeitig mit neuem Deutschen Rekord (2:10:47).

14.09.2008
Münster Marathon; Schnieders, Ischner und Karneth verbessern den 34 Jahre alten Kreisrekord auf 7:57:18. Sieg der Frauen und der Mixed-Staffel des LSF.

09.08.2008
20 Stunden-Lauf auf der Sentruper Höhe mit 17 Teams. Beste Staffel schafft über 300 km.

06.07.2008
2.Brooks Münster Cityrun; Streckenrekorde durch Barnabas Kiplagat Kemboi (30:14) und Ilona Pfeiffer (37:27). Neu im Programm ein 1 km-Lauf für Schüler(innen).

22.06.2008
1. Münster Triathlon mit 18 Teilnehmern des LSF.

21.06.2008
4. LSF Walking-Day mit 276 Teilnehmer(inne)n.

04.05.2008
DM Marathon Mainz; Hannelore Horst 2. W55, Gottfried Schäfers 2.M70, Julia Suwelack 2. W60, Anne Holtkötter 3. W50, Mannschaft W45+ 2. und 3. Gesamt.

08.03.2008
13. LSF Straßenlauf mit 1800 Anmeldungen. Neue Streckenführung beim 3 km-Lauf. Beim 10km-Lauf müssen wegen eines durchgegangenen Pferdes die Spitzenläufer in den Graben springen.

  zurück zur Übersicht

 

31.12.2007
19. Galeria-Kaufhof-Silvesterlauf mit 1.830 Teilnehmern. 1000 Euro werden
dem Frauennotruf Münster e.V. gespendet.

01.07.2007
1. Brooks-Münster-City-Run 10km, wobei das Teilnehmerlimit von 1.000 fast
erreicht wurde, darunter 62 Läuferinnen und Läufer vom ausrichtenden LSF.

06.05.2007
Mainz; Deutsche Meisterschaften Marathon; Brigitte Ziegler 1. W55; 1.Platz
Mannschaft W45 u. älter mit Anne Holtkötter, Ruth Lutz und Brigitte Ziegler; 2. Platz Mannschaft M55 mit Stanislaw Bartusiak; Bernd Hüsker und Reinhard Schröder.

31.12.2006
18. Galeria-Kaufhof-Silvesterlauf. 1.000 € wurden der „Bahnhofsmission Münster“
gespendet.

28.11.2006
Die Trainer und Übungsleiter stellen ihr erweitertes Konzept vor.

08.10.2006
München Deutsche Meisterschaften Marathon; Hildegard Durynek 3. W65; 1. Platz Mannschaft W45 u. älter mit Maria Feyerabend, Anne Holtkötter und Julia Suwelack; 3. Platz Mannschaft M60 mit Hartwig Kerkhoff, Wolfgang Müller und Gottfried Schäfers.

19.07.2006
Das Vereinsgründungsmitglied Mathias Pick ist gestorben.

29.04.2006
Hanau-Rodenbach; Deutsche Meisterschaft 100km; Brigitte Ziegler 1. W55 (9:39:52).

11.03.2006
11. LSF-Straßenlauf erstmals mit der Auswertung durch den Real-Time-Champion-Chip.

31.12.2005
17. Internationaler LSF-Silvesterlauf. Erstmals mit der Auswertung durch den Real-Time-Champion-Chip. Die Einnahmen von 1.000 € des 3km-Benefiz-Laufs, an dem
197 Läuferinnen und Läufer teilnahmen, gingen zu gleichen Teilen an den „Förderverein Krebsberatungsstelle im Münsterland e.V“ und den „Förderverein des Prostatazentrums am Universitätsklinikum Münster“.

03.12.2005
Weihnachtsfeier im „Kolping-Tagungshotel“. Als Vereinspersönlichkeiten des Jahres 2005 wurden Agnes Scheipers und Stefan Lammers gewählt.

22.10.2005
Schwäbisch-Gmünd; DM 50 km; Helga Landfried-Teodoruk 3. W60; 2. Platz Frauen Gesamt und 2. Platz W35 u. älter mit Helga Landfried-Teodoruk; Julia Suwelack
und Annette Schwarzkopp.

18.06.2005
1. LSF-Walking-Day

08.05.2005
Regensburg; Deutsche Meisterschaften im Marathon; Hannelore Horst 3.
W55; Brigitte Ziegler 1. W55; 2. Platz Mannschaft W 45 mit Anne Holtkötter, Hannelore Horst und Brigitte Ziegler; 3. Platz Mannschaft W45 mit Parvin Kamp, Ruth Lutz und Julia Suwelack.

31.12.2004
16. Internationaler LSF-Silvesterlauf mit neuer Rekordbeteiligung von 2.057
Teilnehmern. Die Einnahmen von 700 € vom Fun-Lauf wurden wiederum dem „Förderverein der Krebsberatungsstelle Münster“ zur Verfügung gestellt; die Nachmeldegebühren wurden auf 2.000 € aufgerundet und den Opfern der Tsunami- Flutkatastrophe gespendet.

04.12.2004
Weihnachtsfeier im „Kolping-Tagungshotel“ mit 150 Teilnehmern. Als Vereinspersönlichkeiten des Jahres 2004 wurden Hildegard Kerkhoff und Michael Holtkötter gewählt.

13.05.2004
2. Platz beim „Internetpreis für Sportvereine“ von der Stadt Münster für die LSF-Homepage, Webmaster: Stefan Lammers.

02.05.2004
Hannover; Deutsche Meisterschaften im Marathon; Hannelore Horst 1. W55; Brigitte Ziegler 2. W50; 1. Platz Mannschaft W 45 u. älter mit Anne Holtkötter, Hannelore Horst und Brigitte Ziegler.

14.03.2004
Siegburg; Deutsche Meisterschaften im Halbmarathon: Rita Lanwer 3. W45; Brigitte Ziegler 2. W50; 2. Platz Mannschaft W45 u. älter: Anne Holtkötter, Rita Lanwer, Brigitte Ziegler.

13.03.2004
9. LSF-Straßenlauf mit neuer Rekordbeteiligung von 1.777 Teilnehmern und 3
Streckenrekorden sowie 5km Firmenlauf. An diesem „3.Active-Sportshop-Teamlauf“ nahmen rund 850 Läuferinnen und Läufer teil.

31.12.2003
15. Internationaler LSF Silvesterlauf mit neuer Rekordbeteiligung von 2.036 Teilnehmern. Der 3-km-Fun-Lauf mit 254 LäuferInnen wurde zu Gunsten der „Krebsberatungsstelle Münsterland e.V“. ausgerichtet und erbrachte 1.000 € als Spende.

06.12.2003
Weihnachtsfeier im „Kolping-Tagungshotel“. Als Vereinspersönlichkeiten des Jahres 2003 wurden Anne Holtkötter und Jürgen Sieme gewählt.

10.09.2003
Der DLV verleiht Werner Driese als Leiter des “DLV-Lauf-Treff LSF Münster e.V” das Qualitätsiegel „Sehr gut“ bis 2005, das danach verlängert wurde.

01.06.2003
Duisburg; Deutsche Meisterschaften im Marathon: Hannelore Horst 2. W50, Julia Suwelack 1. W55; Brigitte Ziegler 1. W50 Gesamt-Frauen, 3. Platz mit Hannelore Horst, Eva Kammer und Brigitte Ziegler; 1. Platz Mannschaft W45 u. älter mit Anne Holtkötter, Hannelore Horst und Brigitte Ziegler; 3. Platz Mannschaft M 50 mit Hans Reimann, Andreas Krämer und Andreas Nergenau; 3. Platz Mannschaft W45 u. älter mit Maria Feyerabend, Cecilia Pöpke und Julia Suwelack.

17.05.2003
15-jähriges LSF-Jubiläumsfest

22.03.2003
Burghaslach/Franken; Deutsche Meisterschaften im Halbmarathon: Hannelore Horst 2. W50; 1. Platz Mannschaft W45 u. älter mit Anne Holtkötter, Hannelore Horst und Rita Lanwer.

15.03.2003
8. LSF-Straßenlauf mit neuer Rekordbeteiligung von 1.446 Teilnehmern.
Beim „Activeshop-Teamlauf“ mit 140 Teams über 5km kamen 3.800 € Spendengelder für den Verein „Herzenswünsche“ zusammen.

  zurück zur Übersicht

 

31.12.2002
13. Internationaler Silvesterlauf 5 km; 10 km; 5 km Walking; mit neuer Rekordbeteiligung von 1684 Teilnehmern.

29.11.2002
Weihnachtsfeier im Kolping-Tagungshotel. Als Vereinspersönlichkeiten des Jahres 2002 wurden Uschi Claus und Werner Driese gewählt.

13.10.2002
Essen; Westdeutsche Meisterschaften Marathon; Anne Holtkötter 2. W40 in 3:15:43; Brigitte Ziegler 1. W50 in 3:15:57.

05.10.2002
Magdalene Bittner ist mit 45 Jahren ihrer langen schweren Erkrankung erlegen.

29.09.2002
Berlin; DM Marathon; Brigitte Ziegler 1. W50 in 3:08:05.

08.09.2002
1. Volksbank-Münster-Marathon mit den Vorstandmitgliedern Thomas Braun, Michael Holtkötter und Jürgen Sieme im Organisationskomitee und über 100 LäuferInnen aus dem Verein und ebenso vielen Helferinnen und Helfern.

31.08.2002
Rheine-Elte; DM 100 km; Hildegard Kerkhoff 2. W45 in 10:12:57; Julia Suwelack 2. W55 in 10:23:40.

15.-25.08.2002
Potsdam; EM der Senioren; Gottfried Schäfers 1. M60 über 5.000 m in 20:24; 1. M60 über 10.000 m in 42:55 und 1. M60 im Marathon in 3:18:53; Hannelore Horst 2. W50 im Marathon in 3:10:37; Rita Lanwer 1. W45 im Marathon in 3:12:31.

13.07.2002
Sommerfest im Brauhaus am Kanal mit 98 Teilnehmern.

24./25.05.2002
Riccione/Italien; EM HM; Brigitte Ziegler 3. W50 in 1:34:04.

27.03.2002
Scholten; DM HM; Hannelore Horst 3. W50 in 1:30:34.

20.03.2002
14. Ordentliche Mitgliederversammlung im Brauhaus am Kanal mit 56 Teilnehmern. Im Geschäftsführenden Vorstand: 1. Vorsitzender: Michael Geske; 2. Vorsitzende: Hildegard Kerkhoff; Schatzmeister: Dieter Raestrup; Sportwart: Jürgen Sieme; Breitensportwart: Werner Driese; Jugendwart: Michael Holtkötter; Schriftführer: Peter Samulski; Pressewart: Thomas Braun (erstmals); Walkingwartin: Marlen Watty (erstmals).

09.03.2002
7. LSF-Straßenlauf 3 km; 5 km; 10 km (zugleich 1. Active Frühjahrslauf ); HM (zugleich Münsterland- und Kreismeisterschaften); 10 km Walking; mit neuer Rekordbeteiligung von 1.360 Teilnehmern.

31.12.2001
12. Internationaler Silvesterlauf 5 km; 10 km; 5 km Walking; mit neuer Rekordbeteiligung von 1.348 Teilnehmern.

01.12.2001
Weihnachtsfeier im Kolping-Tagungshotel. Erstmals werden mit Silke Driese und Paul Gärtner die Vereinspersönlichkeiten des Jahres 2001 gewählt.

28.10.2001
Frankfurt/ Main; DM Marathon; Brigitte Ziegler 1. W50 in 3:07:08; Hannelore Horst 2. W50 in 3:11:33; Hildegard Durynek 2. W65 in 4:02:41; alle drei zusammen 1. Platz Mannschaft W45 und älter; Eva Kammer (3:11:26); Anne Holtkötter (3:17:29); Ute Eckenbach (3:20:33) 2. Platz Mannschaft W35/40; Andreas Krämer (2:57:58); Hans Reimann (2:58:06); Michael Holtkötter (3:25:56) 2. Platz Mannschaft M 45.

23.09.2001
Troisdorf; DM 10 km Straße; Rita Lanwer 2. W45 in 39:25.

15.09.2001
Dorsten; Westdeutsche Meisterschaften 10 km Straße; Anne Holtkötter 2. W40 in 41:14.

01.09.2001
Sommerfest in der Gartenanlage Münsterblick.

26.08.2001
Arnsberg; Westdeutsche Meisterschaften 100 km; Michael Geske 3. Gesamt in 8:46:22.

Juli 2001
Brisbane/ Australien; WM der Senioren; Brigitte Ziegler 1. W50 über 10.000 m in 40:25,40; 1. W50 im Marathon in 3:11:46; 3. W50 im Cross über 8 km; Bernhard Kreienbaum Silbermedaille mit der deutschen Mannschaft (M55) im Marathon; Gottfried Schäfers Silbermedaille mit der deutschen Mannschaft (M60) im Marathon.

24.03.2001
Marburg; DM 50 km; Hannelore Horst 1. W50 in 4:01:21.

21.03.2001
13. Ordentliche Mitgliederversammlung im ABC-Schützenhof mit 69 Teilnehmern. Durch Listenwahl wurden in den Geschäftsführenden Vorstand gewählt: 1. Vorsitzender: Jürgen Grote; 2. Vorsitzende: Hildegard Kerkhoff; Schatzmeister: Dieter Raestrup; Sportwart: Jürgen Sieme; Breitensportwart: Werner Driese; Jugendwart: Michael Holtkötter; Schriftführer: Peter Samulski.

10.03.2001
6. LSF-Straßenlauf 3 km (nur Schüler); 5 km; 7,5 km; 10 km; 15 km; HM; 10 km Walking; mit neuer Rekordbeteiligung von 1.045 Teilnehmern.

31.12.2000
12. Internationaler Silvesterlauf 5 km; 10 km; 5 km Walking mit neuer Rekordbeteiligung von 1.342 Teilnehmern.

15.12.2000
Weihnachtsfeier im Kolping-Tagungshotel, Aegidiistraße, mit neuer Rekordbeteiligung von 140 Personen.

04.11.2000
Koblenz; Westdeutsche Berglaufmeisterschaften; Brigitte Ziegler 1. W50 über 7 km in 37:09.

November 2000
Die neue Internetadresse des Vereins lautet: www.lsf-muenster.de.

15.10.2000
Kurz vor seinem 73. Geburtstag verstarb nach kurzer schwerer Krankheit der Gründer unseres Vereins, Horst Helmerich.

17.09.2000
Wegberg; Westdeutsche 10 km; Brigitte Ziegler 1. W50 in 39:43.

29.08.2000
Christa Braun wird das 400. Vereinsmitglied.

27.08.2000
Arnsberg; Westdeutsche Meisterschaft 100 km; Michael Geske 1. M40 in 8:11:29; Werner Driese 1. M45 in 10:55:29.

26.08.2000
Sommerfest in den Vereinsräumen des 1. FC Gievenbeck.

19./20.08.2000
Kevelaer; DM der Senioren II; Brigitte Ziegler 1. W50 über 5.000 m in 19:41, über 1.500 m 2. W50 in 5:45.

30.04.2000
Duisburg, DM Marathon; Brigitte Ziegler 1. W50 in 3:04:31; Hannelore Horst 3. W50 in 3:11:09; 2. Platz Mannschaft W35 und älter mit Brigitte Ziegler, Hannelore Horst, Marietheres Kellmann (3:26:08).

28.03.2000
12. Ordentliche Mitgliederversammlung in der Gaststätte Lohmann mit 43 Teilnehmern. Im Geschäftsführenden Vorstand: 1. Vorsitzender: Jürgen Grote; 2. Vorsitzende: Mariethres Kellmann; Schatzmeister: Dieter Raestrup; Sportwart: Jürgen Sieme; Breitensportwart: Werner Driese; Jugendwart: Michael Holtkötter; Schriftführer: Peter Samulski. Brigitte Ziegler wird mit dem Goldenen Laufschuh, Ruth Lutz und Jürgen Sieme mit dem Silbernen Laufschuh und Anne Holtkötter mit dem Bronzenen Laufschuh ausgezeichnet.

25.03.2000
Freiburg; DM HM; Brigitte Ziegler 2.W50 in 1:27:35; Brigitte Ziegler, Rita Lanwer (1:24:53), Christiane Graeber (1:27:35) 2. Platz Mannschaft W35 und älter.

11.03.2000
5. LSF-Straßenlauf 3 km; 5km; 10 km; 7,5 km; 10 km; 15 km; HM; 10 km Walking.

11.02.2000
Der LSF dankt erstmals seinen freiwilligen Helfern beim Silvester- und Straßenlauf mit einer Helferparty bei Lohmann.

31.12.1999
11. Internationaler Silvesterlauf 5 km; 10 km; 5 km Walking; mit neuer Rekordbeteiligung von 1.225 Teilnehmern.

04.12.1999
Weihnachtsfeier im Haus Ording in Albachten.

13.11.1999
Rodenbach/Hanau; DM 50 km; Brigitte Ziegler 1. W45 in 3:43:11; Anne Holtkötter 1. W40 in 4:03:22, Mariethres Kellmann 3. W50 in 4:12:59.

27.08.1999
Sommerfest in der Gartenlaube, Kanalstraße

30.05.1999
Duisburg; Westdeutsche Marathonmeisterschaft Michael Geske, Stanislaw Bartusiak; Hans-Werner Stöcker 2. Platz Mannschaft M40-45 in 10:12:19.

25.04.1999
Hamburg; DM Marathon; Brigitte Ziegler 1. W45 in 2:59:34; Brigitte Ziegler, Anne Holtkötter (3:13:22); Ruth Lutz (3:17:12) 3.Platz in der Mannschaft W35-45 in 9.30:29.

10.04.1999
Troisdorf; DM 100 km; Peter Samulski 2. M60 in 8:28:37; Hildegard Kerkhoff 2. W45 in 9:48:59; Mariethres Kellmann 2. W50 in 10:42:25; Hildegard Durynek 3. W55 in 12:03:40;Mannschaft ab W 35 2. Platz in 32:35:04. In der Wertung für die Westdeutschen Meisterschaft erreichten Peter Samulski, Hildegard Kerkhoff, Mariethres Kellmann, Hildegard Durynek jeweils den 1. Platz und die drei Damen den 1. Platz in der Mannschaft. Außerdem Michael Geske 1. M40 in 8:13:28; Annette Schwarzkopp 1. W40 in 12:28:07.

27.03.1999
Xanten; DM HM; Rita Lanwer 3.W40 in 1:23:51; Brigitte Ziegler 2. W45 in 1:26:31. Bei den gleichzeitig gewerteten Westdeutschen Meisterschaft erreichten beide dieselben Plätze und mit Anne Holtkötter (1:31:15) in der Mannschaft den 1. Platz. Bei den 15 km erreichten Tobias Korber, Bastian Bathen und Sebastian Mönninghoff in 2:54:14 den 3. Platz bei der A-Jugend.

24.03.1999
11. Ordentliche Mitgliederversammlung in der Gaststätte Lohmann mit 70 Teilnehmern. Durch Listenwahl wurden in den Geschäftsführenden Vorstand gewählt: 1. Vorsitzender: Jürgen Grote, 2. Vorsitzender: Dirk Fahrenhorst, Schatzmeister: Dieter Raestrup, Sportwart: Jürgen Sieme, Breitensportwart: Werner Driese, Jugendwart: Michael Holtkötter, Schriftführer: Peter Samulski.

13.03.1999
4. LSF-Straßenlauf 3 km (nur Schüler); 5 km; 7,5 km; 10 km; 15 km; HM; erstmals 10 km Walking.

31.12.1998
Nun schon zum 10. Mal: Der Internationale Silvesterlauf mit 5 km, 10 km, 5 km Walking.

25.10.1998
Frankfurt/Main; DM Marathon; Brigitte Ziegler 1. W45 in 2:57:28 ; Mannschaft Brigitte Ziegler, Anne Holtkötter (3:16:45) und Ruth Lutz (3:20:37), 1. AK W35-45.

17.10.1998
Schwäbisch-Gmünd; DM 50 km; Mannschaft Mariethres Kellmann (5:03:45), Hildegard Kerkhoff (5:22:35), Helga-Landfried-Teodoruk (6:13:09) 1. Platz.

03.10.1998
Der diesjährige Schnatlauf rund um Münster über ca. 55 km wird vom LSF als Spendenlauf für den Verein zur Förderung spastisch gelähmter und anderer körperbehinderter Kinder e.V. durchgeführt und erbringt 651 DM.

19.09.1998
Verl; Westdeutsche Meisterschaften HM: Brigitte Ziegler 1. W45 in 1:26:10; Ruth Lutz 2.W45 in 1:31:00; Mannschaft mit Anne Holtkötter (1:31:54) 1. Platz Mannschaft Frauen in 4:29:03.

15.08.1998
Anlässlich des Jubiläumsjahres 350 Jahre Westfälischer Frieden veranstaltet der LSF erneut einen Friedenslauf auf dem Westfälischen Friedensweg X 1648 vom Rathaus Osnabrück zum Rathaus Münster.

Sommer 1998
Die 3. Generation des Vereinstrainingsanzugs, ein blauer Diadora-Anzug, wird eingeführt. In den Vereinsräumen des FC Gievenbeck, Hensenstraße, mietet der LSF eine Kleiderkammer. Kleiderwartin: Magdalene Bittner.

30.04.1998
10-jähriges LSF-Jubiläumsfest mit 180 Personen im Gräftenhof, Mühlenhof. Horst Helmerich erhielt die 1. Ehrenmitgliedschaft des Vereins für seine langjährige verdienstvolle Tätigkeit als 1. bzw. 2. Vorsitzender sowie für sein unermüdliches Engagement.

26.03.1998
10. Ordentliche Mitgliederversammlung in der Gaststätte Lohmann mit 56 Mitgliedern. Die Wahl des Geschäftsführenden Vorstands wurde erstmals auf Antrag und mehrheitlicher Zustimmung als Listenwahl durchgeführt: 1. Vorsitzender: Jürgen Grote; 2. Vorsitzender: Dirk Fahrenhorst; Schatzmeister: Dieter Raestrup; Sportwart: Jürgen Sieme; Breitensportwart: Lothar Sohn; Jugendwart: Michael Holtkötter; Schriftführerin: Hildegard Busch.

14.03.1998
3. LSF-Straßenlauf 3 km; 5 km; 7,5 km; 10 km; 15 km; Halbmarathon; 10 km Walking; mit neuem Teilnehmerrekord.

  zurück zur Übersicht

 

31.12.1997
9. Internationaler Silvesterlauf 5 km; 10 km; 5 km Walking; mit über 1.200 Teilnehmern.

Dezember 1997
Weihnachtsfeier in der Gaststätte Lohmann mit 120 Teilnehmern.

05.10.1997
Die bislang größte Gruppe von Marathonis aus den Reihen des LSF startet beim 1. Ford Köln-Marathon – insgesamt 60 Vereinsmitglieder erreichen das Ziel. Schnellste Läuferin ist Brigitte Ziegler in 3:01:22, schnellster Läufer Michael Geske in 2:52:51. Novum in der Vereinsgeschichte: zwei Busse wurden organisiert, um uns eine unbeschwerte An- und Abreise zu bescheren.

06.09.1997
Wieder Gold für Brigitte Ziegler: In Rheine-Elte siegt sie bei den Deutschen Meisterschaften im 50 km-Straßenlauf in der AK W45 in 3:46:15.

16.08.1997
Deutsche Meisterschaften 100 km in Leipzig: Werner Driese 11. M40 über 100 km in 9:55:10.

06.07.1997
Europameisterschaften in Den Haag: Brigitte Ziegler wird 5. in der AK W45 auf der Halbmarathondistanz in 1:27:44.

02.03.1997
Die Jugendabteilung nimmt erstmalig an Deutschen Meisterschaften teil! Bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Gotha starten über 3,3 km Bastian Bathen, Sebastian Mönninghoff, Tobias Korber, Rafael Droste zu Vischering und Christian Vogel.

Dezember 1996
Einführung einer vereinsinternen Rangliste auf der Grundlage der sogenannten Spiridon-Wertung.

19.10.1996
Brigitte Ziegler wird Deutsche Meisterin. Bei den Deutschen Meisterschaften im 100 km Straßenlauf in Hanau-Rodenbach gewinnt sie in der AK W 45 mit 8:55:37 Std.

29.09.1996
LSF-Teilnehmer-Rekord bei den Deutschen Marathonmeisterschaften in Berlin: sage und schreibe 43 Mitglieder unseres Vereins erreichen das Ziel!

27.07.1996
Europameisterschaften in Malmö: Gottfried Schäfers, Marathon, 12. M55 in 3:06:19.

29./30.06.1996
Brigitte Ziegler belegt bei den Veteranen-Weltmeisterschaften im Straßenlauf in Brügge den 2. Platz in der Mannschaftswertung über 10 km und den 3. Platz in der Mannschaftswertung über 25 km.

15.06.1996
Mit dem 1. LSF-Straßenlauf wird die Laufszene im Münsterland um ein attraktives Angebot bereichert, da hier mit Ausnahme der Marathondistanz nahezu alle nennenswerten Strecken angeboten werden: 3 km (nur für Schüler), 5 km, 7,5 km, 10 km, 15 km und Halbmarathon.

Februar 1996
Unsere Vereinszeitung hat einen Namen. Nach einer Umfrage-Aktion im Verein erscheint sie ab jetzt unter dem Namen LSF Zwischenzeit.

Oktober 1995
Walking wird neu ins Sportangebot der Laufsportfreunde aufgenommen.

16.09.1995
Hildegard Kerkhoff läuft als erste Frau der LSF 100 Kilometer beim 100 km-Weltcup in Winschoten in 10:47:31 Std. (9. W40); Peter Samulski belegt hier mit 7:54:09 den 2. Platz in der M 50.

02.09.1995
Beim 10×10 km Staffellauf in Rheine-Elte stellt die LSF Frauenmannschaft ihre Leistungsstärke eindrucksvoll unter Beweis. In der Zeit von 7:02:47 Std. belegen sie den 1. Platz bei den Frauen-Staffeln, stellen einen neuen Streckenrekord auf und erobern sich damit Platz 3 in der Deutschen Bestenliste und Platz 4 in der Weltbestenliste!

29.07.1995
Unter aufmunterndem Kommentar des heutigen ZDF-Sportstudio-Chefs Wolf-Dieter Poschmann erläuft die Damenmannschaft mit Ute Eckenbach, Anne Holtkötter, Ruth Lutz, Marlies Sprenger und Brigitte Ziegler den Sieg bei der 5X10 km-Staffel in Rheine.

23.07.1995
Renate Müller holt Gold und Silber bei den Senioren-Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Buffalo/USA im Marathonlauf (3:09:42) mit dem 1. Platz der Deutschen Mannschaft Frauen W 40 und dem 2. Platz in der Einzelwertung W 45.

11.06.1995
Überragender Sieg der Frauenmannschaft bei der Lette-Lette-Staffel: Dagmar Okoro, Renate Müller, Brigitte Ziegler, Marlies Sprenger, Ruth Lutz, Anne Holtkötter, Ute Eckenbach, Maria Weßling verbessern ihren eigenen Streckenrekord des Vorjahres und kassieren die Prämie.

30.04.1995
Silbermedaille bei den Deutschen Marathon-Meisterschaften in Hamburg: Renate Müller wird Deutsche Vizemeisterin in der AK W 45! In der Mannschaftswertung der Seniorinnen erringt das Team Renate Müller, Ruth Lutz, Brigitte Ziegler Bronze.

08.04.1995
Die Ultra-Langstreckenläufer machen mehr und mehr von sich reden: Martin Braun (3:54:37), Hildegard Kerkhoff (4:29:16, 9. W 40) und Thomas Düking (4:39:02) starten bei der 1. Int. Deutschen Meisterschaft der DUV im 50 km-Ultramarathon in Hanau-Rodenbach.

23.10.1994
Wieder Silber bei den Deutschen Marathon-Meisterschaften in Frankfurt: In der Mannschaftswertung der Seniorinnen belegten Brigitte Ziegler, Renate Müller und Ruth Lutz den 2. Platz.

03.09.1994
Beteiligung der Laufsportfreunde am Trimm-Festival der Stadt Münster.

05.06.1994
Die traditionsreiche Lette-Lette-Staffel gewinnt diesmal die erfolgsgewohnte Frauenmannschaft des LSF mit riesigem Vorsprung ganz souverän mit Brigitte Ziegler, Ute Eckenbach, Renate Müller, Anne Holtkötter, Dagmar Großmann, Ruth Lutz, Maria Weßling, Marlies Sprenger.

17.05.1994
Trendwende in der Vereinsstruktur! Die außerordentliche Mitgliederversammlung beschließt eine Satzungsänderung. Der geschäftsführende Vorstand wird auf 7 Mitglieder erweitert. Damit gewinnen neben dem Breitensport auch die Jugendarbeit und der Wettkampfsport die verdiente Anerkennung im Verein. Die Förderung der Jugendarbeit wird durch die Einführung eines ermäßigten Beitragssatzes für Jugendliche und eines Familienbeitrags unterstützt.

15.05.1994
Silber bei den Deutschen! Auf der Halbmarathonstrecke bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in den Straßenläufen in Bertlich belegen Brigitte Ziegler, Renate Müller und Ruth Lutz den 2. Platz im Mannschaftswettbewerb der AK W40/W45.

19.03.1994
Bei den Westdeutschen Marathonmeisterschaften in Steinfurt belegt das Team Ruth Lutz, Renate Müller, Anne Holtkötter den 1. Platz in der Mannschaftswertung der Frauen und wird damit Westdeutscher Meister.

14.11.1993
Die Teilnahme am New York Marathon gewinnt auch bei unseren Läufern und Läuferinnen an Beliebtheit. 13 Vereinsmitglieder gehen in diesem Jahr bei jenem spektakulären Laufereignis an den Start (Schnellste von ihnen: Renate Müller mit 3:17:54).

23.10.1993
Westfälischer Friedensweglauf von Osnabrück nach Münster unter außergewöhnlich großer LSF-Beteiligung. Als einzige Frau unseres Vereins lief Hildegard Kerkhoff die gesamt Distanz von über 70 km.

06.06.1993
Die erste Mixed-Mannschaft gewinnt mit Ute Eckenbach, Ruth Lutz, Anne Holtkötter, Renate Müller, Ewald Fikus, Hans-Werner Stöcker, Antonio Henrique und Paolo Henrique die traditionsreiche Lette-Lette-Staffel.

18.04.1993
Bei den Deutschen Marathonmeisterschaften in Hannover bleibt der erhoffte Medaillensegen trotz guter Zeiten aus. Schnellster Läufer ist hier Thomas Fabian mit 2:37:53, schnellste Frau Brigitte Ziegler mit 3:12:16. Beste Platzierung: Renate Müller (3:13:23) 5. W45; Hildegard Durynek (3:29:51) 5. W55. Mannschaftswertung Seniorinnen ebenfalls 5. Platz!


  zurück zur Übersicht

 

19.09.1992
Die Laufsportfreunde haben eine deutsche Meisterin: Renate Müller gewinnt die Deutschen Marathonmeisterschaften in Herxheim in der Altersklasse W45 (3:16:04). Supererfolg auch für Hildegard Durynek (3:33:35). Sie gewinnt die Silbermedaille in der Altersklasse W55! Mit Brigitte Ziegler und Ruth Lutz belegt das LSF-Team in der Mannschaftswertung der Seniorinnen den 2. Platz.11.-13.09.1992
Eine 15-köpfige Gruppe nimmt am ersten LSF-Erlebniswochenende in Arolsen/Twistesee teil. Sport und Geselligkeit stehen hier auf der Tagesordnung.

05.10.1991
Auch Feste und Feiern gehören zum Vereinsleben. Ein alljährliches Sommerfest, das bei der Auftaktveranstaltung in der Tanzschule Driese noch ein Herbstfest war, wird fester Programmpunkt im LSF-Veranstaltungskalender.

27.04.1991
Zum ersten Mal nehmen sechs Athleten unseres Vereins an den Deutschen Marathon­meister­schaften in Oelde teil. Es sind Egon Roth, Ewald Fikus, Ulli Budde, Renate Müller, Ruth Lutz und Hildegard Durynek. Mit dem dritten Platz in der Mannschaftswertung der Seniorinnen erringt das Damenteam die erste Medaille in der Vereinsgeschichte!

Oktober 1990
Die erste Ausgabe unserer Vereinszeitung erscheint.

30.09.1990
23 Mitglieder unseres Vereins sind dabei, als beim historischen und bis dahin größten Berlin Marathon 25.000 Teilnehmer zum ersten Mal nach dem Fall der Mauer durch das Brandenburger Tor laufen.

31.12.1989
Erster internationaler Silvesterlauf der Laufsportfreunde Münster am Aasee! Beim gelungenen Debüt erreichen 525 Teilnehmer das Ziel.

09.10.1988
Der Name LSF erscheint erstmals auch im Teilnehmerfeld des Berlin-Marathons. Schnellster Finisher unter unseren Läufern ist auch diesmal Jürgen Tetzlaff mit 2:43:16. Schnellste Frau ist Hildegard Durynek mit 3:52:20.

08.05.1988
Erstmals nehmen 17 Läufer und Läuferinnen unter dem Namen LSF Münster am 25-km-Lauf in Berlin teil. Als schnellster von ihnen erreicht Jürgen Tetzlaff in 1:31:19 das Ziel, die schnellste Frau ist Hildegard Durynek mit 2:02:47. (Die Teilnahme an dieser Laufveranstaltung ist bis heute fester Bestandteil im Vereinsleben der Laufsportfreunde geblieben und gehört für die meisten zum Pflichtprogramm bei der Vorbereitung auf den ersten Marathon. Ein Jahr später zum ersten Mal in einheitlicher Vereinskleidung).

08.03.1988
Der Verein Laufsportfreunde Münster e.V. mit Horst Helmerich als erstem Vorsitzenden und 16 weiteren Mitgliedern wird gegründet.

 

  zurück zur Übersicht

Dezember 2020
Auch die Weihnachtsfeier des LSF einschließlich der Spiridonwertung muss erstmals in der Vereinsgeschichte abgesagt werden.

03.10.2020
Ein Zeichen der Hoffnung setzt der 1. LSF-Kasernenlauf in Münster-Handorf. Ohne Zuschauer und unter strengen Corona-Bestimmungen kann ein vermessener 5 km-Lauf durchgeführt werden. Die Starts erfolgen zeitversetzt in Vierergruppen. David Schönherr gewinnt in starken 15:37.

27.09.2020
Ein halbes Jahr später als geplant findet die Mitgliederversammlung im Begegnungszentrum Meerwiese statt. Corona-Schutzbestimmungen müssen eingehalten werden, Voranmeldungen sind erforderlich, so kommen dann auch „nur“ 41 Mitglieder. Philipp Brouwer tritt als Erster Vorsitzender nicht mehr an, Stephan Kerkering übernimmt seinen Platz. Mathias Koch rückt zu seinem Stellvertreter auf, Raija Schmidt wird Schriftführerin. Gerrit Lemkau wird als neuer Jugendwart bestätigt.

März bis Dezember 2020
Nach dem Straßenlauf müssen im Laufe des Jahres auch das Vereinssportfest, der ZfS-Münster-Cityrun, der Marathon und der Silvesterlauf abgesagt werden. Auch die anderen Wettkämpfe in Münster und Umgebung entfallen. Viele Veranstalter setzen auf virtuelle Läufe. Nur wenige Wettbewerbe finden überhaupt statt, teilweise als Eliteläufe.

14.03.2020
Nach längerer Diskussion wird der 25. SIENA-Garden-Straßenlauf wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Was keiner ahnt. Dies ist erst der Beginn einer lang anhaltenden wettkampflosen Zeit.

01.03.2020
Bei ihrem Sieg in Leverkusen verbessert Miriam Zirk auch den vierten Vereinsrekord. Die neue Bestzeit steht nun auf 34:15.

23.02.2020
Beim Sevilla-Marathon pulverisiert David Schönherr seinen eigenen Vereinsrekord um über 3 Minuten auf 2:23:06. Am Ende des Corona-Jahres 2020 bedeutet das Platz 8 in der Deutschen Bestenliste.

09.02.2020
Den 15 km-Lauf im Rahmen der Hammer Serie gewinnt Miriam Zirk in Vereinsrekordzeit von 54:18.

[/lsf_timeline_item]

31.12.2019
Beim 31. Silvesterlauf in Münster gewinnt David Schönherr das 10-km Rennen, Johanna Rellensmann wird Zweite. Noch mal eine Steigerung bei der Teilnehmerzahl auf das drittbeste Ergebnis von 1867 Athleten.

31.12.2019
Zweiter Kreisrekord innerhalb eines Vierteljahres für Manuel Goerlich. Bei Silvesterlauf von Werl nach Soest über 15 km läuft er als Gesamtdritter 48:36.

16.11.2019
Bei den westfälischen Crossmeisterschaften in Hamm holt der LSF das beste Ergebnis in diesem Wettbewerb in der Vereinsgeschichte. Bei den Frauen siegt Lena Bächle. Dazu weitere 6 Altersklassensiege. In der Mannschaft gibt es drei Siege, zwei zweite und einen dritten Platz.

29.09.2019
Beim Berlin Marathon stellt Manuel Goerlich in 2:58:53 einen neuen Kreisrekord in der M35 auf. Hinter David Schönherr ist er nun zweitschnellster Marathonläufer des Vereins.

21.09.2019
Bei der 100 km-DM in Kandel gewinnt Eva-Maria Gaszek den Titel in der W50. Mit der gleichen Zeit wird Rainer Lid Zweiter in der M65.

15.09.2019
Raija Schmidt holt Silber bei der 10 km Straßenlauf-DM in Siegburg.

05.-15.09.2019
Bei der Senioren-EM in Venedig holt Anne Holtkötter mit der deutschen Mannschaft W60 Silber über 4 km Cross. In diesem Rennen gewinnt Michael Holtkötter mit dem deutschen Team M60 Bronze.

08.09.2019
Beim Münster Marathon stellt Miriam Zirk als Achte in 2:44:31 einen neuen Vereinsrekord auf und verbessert ihre im selben Jahr in Düsseldorf aufgestellte Bestmarke um weitere 2 min auf 2:44:31. David Schönherr wird in 2:28 ebenfalls Achter. Die Frauenstaffel siegt, während die Männerstaffel diesmal „nur“ Zweiter wird.

18.08.2019
Beim Hiltrup Halbmarathon verbessert Miriam Zirk den Vereinsrekord auf 1:18:36.

12.-14.07.2019
Drei mal Bronze für Anne Holtkötter bei der Senioren-DM in Leinfelde-Worbis über 800 m, 1500 m und 5000 m.

07.07.2019
13. Auflage des ZfS Münster-City-Runs. Nina Bergerfurth gewinnt die Schülerinnenkonkurrenz, bei den Frauen wird Miriam Zirk Gesamtzweite.

16.06.2019
Das dritte Vereinssportfest des LSF wird in den Juni vorverlegt. Dies führt zu einem deutlichen Anwachsen der Teilnehmerzahlen. Gelaufen wird nun über 100 m, 200 m, 800 m, 1500 m und 3000 m.

08.06.2019
Bei der 10000 m-DM in Essen holt Delia Krell-Witte Platz 3 in der W60.

05.05.2019
Beim Wings For Life, einem virtuellen Rennen gegen ein verfolgendes Auto schafft David Schönherr 62,6 km in 3:56:27. Er wird damit weltweit Zweiter und damit bester Deutscher.

04.05.2019
Anne Holtkötter wird in Neuss NRW-Meisterin in der W60 über 5000 m.

28.04.2019
Drei Goldmedaillen gibt es bei der Marathon-DM in Düsseldorf. Im Einzel gewinnt Sven Serke (jetzt Moye) die M40 und Maria Feyerabend die W65. Miriam Zirk verbessert den Vereinsrekord als Vierte auf 2:46:56. Dazu holt Sven mit Markus Kreickmann und Mahmut Arica auch den Mannschaftstitel in der M40/45. Das Männerteam mit Sven, Yannick Rinne und Simon von Martial wird mit drei Zeiten zwischen 2:30 und 2:33 Dritter. In der M50/55 gibt es dazu noch eine Silber- und eine Bronzemedaille.

07.04.2019
Mit dem Bus fahren 19 Läufer*innen des LSF zum Freiburg Marathon zur Teilnahme bei der Halbmarathon-DM. Maria Feyerabend wird Deutsche Meisterin in der W65, im Team W50+ mit Anne Holtkötter und Delia Krell-Witte gibt es noch Silber dazu.

30.03.2019
Bei der DM über 50 km in Grünheide gewinnt Eva Maria Gaszek die Klasse W50, Rainer Lid wird Zweiter in der M65.

16.03.2019
24. SIENA-Garden-Lauf am Aasee mit Siegen für David Schönherr im Halbmarathon und Farina Lennartz (5 km). In diesem Lauf wird Sascha Schücker Zweiter. Über 10 km holt Anke Esser einen Streckenrekord in 34:33.

01.03.2019
Bronze für Delia Krell-Witte bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Halle (Saale) über 3000 m.

12.01.2019
Vier Vizetitel bei den NRW-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf. Karl Heinz Prieß über 800 m, Delia Krell-Witte, Antonio Rodrigues und Antonio Henrique über 3000 m.

31.12.2018
Silvesterlauf in Münster mit dem viertbesten Teilnehmerergebnis von 1821 Teilnehmern: David Schönherr gewinnt die 10 km vor Manuel Goerlich. Im 5 km-Lauf wird Miriam Schröder Zweite.

Dezember 2018
Neben der Spiridonwertung wird zusätzlich ein LSF-Bahncup mit drei Wettkämpfen in der Wertung eingeführt.

29.09.2018
Am Hoppendamm 10 bezieht der LSF zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ein eigenes Vereinsheim.

16.09.2018
Anne Holtkötter gewinnt im spanischen Malaga mit der Deutschen Nationalmannschaft die Titel im Crosslauf und im Halbmarathon. Im Cross holt sie zudem Bronze in der Einzelwertung.

09.09.2018
Die Männer- und die Frauenstaffel des LSF gewinnt die Staffel beim Münster-Marathon.

02.09.2018
Die 24-Stundenlauf-DM in Bottrop gewinnt Rainer Lid mit fast 186 km. Eva-Maria Gaszek wird mit der gleichen Strecke Vierte gesamt und Zweite der W50.

25.08.2018
Auch die zweite Ausgabe des Vereinssportfestes ist für den LSF ein Erfolg. In diesem Zusammenhang wird das 30-jährige Vereinsfest gefeiert. Nach wie vor kommen die vielen Teilnehmer fast alle vom LSF.

08.07.2018
12. ZfS-Münster-Cityrun bei 23° C und blauem Himmel: Sören Buffi gewinnt die Jugenddistanz, Marvin Röthemeyer und Yannick Rinne kommen auf Platz 2 und 3.

01.07.2018
Bei der Senioren-DM in Mönchengladbach gibt es sechs dritte Plätze, bei dreizehn Starts ist ein sechster Platz das schlechteste Ergebnis.

09.06.2018
In Hoyerswerda wird Eva-Maria Gaszek Deutsche Meisterin in der W50 im 6-Stundenlauf mit über 62 km.

12.05.2018
In Plietzhausen wird Marion Rother Deutsche Meisterin über 10.000 m in der W70. Delia Krell-Witte holt in der W55 den zweiten Platz.

10.05.2018
Erstmalig gewinnt sowohl ein Männer- als auch ein Frauenteam des LSF die Beckumer Marathonstaffel.

29.04.2018
Sven Serke (jetzt Moye) und das Männerteam (mit Schönherr, Rinne und Serke) werden Vizemeister bei der Marathon-DM in Düsseldorf. Das Ergebnis der Männermannschaft ist mit 7:32:53 neuer Kreisrekord. Auch in der Mannschaft M40+ holt Sven mit Bronze eine Medaille. Diese gewinnen auch die Frauen W50+.

21.04.2018
Drei Siege bei den NRW-Meisterschaften in Menden über 5000 m für Miriam Schröder, Anne Holtkötter und Marion Rother.

08.04.2018
Große Beteiligung bei der Halbmarathon-DM in Hannover. Medaillen gehen an Sven Serke (jetzt Moye) als Dritter der M40 und an das Frauenteam W50+, das Zweite wird.

März 2018
Bei der Jahreshauptversammlung im Uferlos gibt es eine Rekordbeteiligung. Grund ist eine der Plan der Gründung einer Triathlon-Abteilung. Dieser wird nach Diskussion vom Vorstand zurückgezogen. Nach zwei Jahren treten Eva Schönefeld und Timo Mersmann von ihren Vorstandsplätzen zurück. Auch Michael Holtkötter, der mit einem Jahr Unterbrechung seit 1994 im Vorstand, tritt nicht mehr an. Da auch Martin Pöttker und Tommy Fricke nicht mehr antreten, werden fünf neue Vorstände gewählt. Neuer Vorsitzender wird Philipp Brouwer, sein Stellvertreter Stephan Kerkering. Neu auch Torben Unterfeld (Jugend), Heinz Merse (Breitensport) und Arne Fischer (Wettkampf). Innerhalb von einem Jahr ist der Vorstand fast komplett ausgetauscht.

17.03.2018
23. SIENA-Gardenlauf in Münster. Sophia Salzwedel gewinnt bei stürmischem Wind und Temperaturen um 3° C den Halbmarathon in Maßarbeit (1:29:58).

10.03.2018
Die Cross-Meisterschaften in Ohrdruf schließen die Männer M70+ mit Prokosch, Kreienbaum und Schäfers auf dem zweiten Platz ab.

03.-04.03.2018
Marion Rother gewinnt der Senioren-DM in Erfurt zwei Mal Bronze (800 m und 3000 m).

14.01.2018
Karl Heinz Prieß bleibt das Maß der Dinge in NRW über 800 m in der M60. Zu dritten Mal gewinnt er diesen Titel in Düsseldorf. Über 3000 m wird Delia Krell-Witte Dritte.

  zurück zur Übersicht

 

31.12.2017
Beim 29. Silvesterlauf in Münster gewinnt David Schönherr über 5 km vor dem Trainingskollegen Yannick Rinne. Bei den Frauen werden Katharina Hauertmann und Ira Schwefer Zweite und Dritte.

29.10.2017
Bei den Deutschen Marathon-Meisterschaften laufen sechs Läufer des LSF unter 2:42, bester ist David Schönherr in 2:27. Das Team mit David, Yannick Rinne und Sven Serke (jetzt Moye) wird Dritter.

10.09.2017
Münster Marathon: Siebter Platz für Sandra Lüring, Zweiter Platz für die Frauen und dritter Platz für die Männerstaffel.

26.08.2017
Unter dem Namen „Vereinssportfest“ richtet der Straßenlaufverein LSF erstmalig ein offenes Bahnevent, vor allem mit LSF-Beteiligung auf der Sentruper Höhe an. Gelaufen werden 800 m, 1500 m, 3000 m und eine 3x 1000 m-Staffel.

27.07.-06.08.2017
Bei den Senioren-Europameisterschaften in Aarhus holt Delia Krell-Witte zwei Mal Bronze über 4 km Cross und über 10.000 m.

02.07.2017
11. ZfS-Münster-City-Run. Bei den Jugendlichen gewinnt Jill-Marie Flieger über 1,2 km, Platz 7 für Yannick Rinne (10 km). Erstmalig greift das Konzept „Helfen+Laufen“.

Sommer 2017
Die LSF-Laufveranstaltungen erhalten ihre eigene Webpräsenz.

30.06.-02.07.2017
Vier Vizetitel und zwei dritte Plätze bei der Deutschen Senioren-Meisterschaft in Zittau. Silber für Marion Rother (400 m und 800 m), Andi Kösters (800 m) und Anne Holtkötter (5000 m). Bronze für Marion Rother (1500 m und 5000 m) und Delia Krell-Witte (5000 m). Sieben weitere Top-10 Plätze, damit bei jedem Start, gab es für den LSF.

24.06.2017
In Berlin wird Rainer Lid Deutscher Meister über 100 km in der M65. Er verfehlt eine Zeit unter 10 Stunden nur um 52 Sekunden.

13.05.2017
Delia Krell-Witte fügt ihrer Bilanz einen weiteren Deutschen Meistertitel bei. In Bautzen gewinnt sie die 10.000 m in 43:49,81. Marion Rother wird in der W70 Vizemeisterin.

April 2017
Neue Kindertrainingsgruppe, geleitet durch Miriam Schröder, Leo Beine und Christina Rüsweg, nimmt ihre Arbeit auf.

21.03.2017
Nach 24 Jahren als Kassenwart wird Dieter Raestrup bei der Jahreshauptversammlung aus dem Vorstand verabschiedet. Auch Jürgen Schmiedeshoff und Heinz Hoveling scheiden aus. Neu im Vorstand sind Jan Schmees, Mathias Koch und Steffi Breuer-Gutbrod.

18.03.2017
Im Rahmen des 22. SIENA-Garden-Straßenlaufs wird der 10 km-Lauf als westfälische Meisterschaft ausgetragen, was zu einer großen Konkurrenz auf dieser Strecke führt. Insgesamt 2120 Teilnehmer kommen zum Aasee. Das Männerteam mit Luca Heerdt, Daniel Mehring und David Schönherr wird westfälischer Meister. Neuer gestraffter Zeitplan kommt gut an.

11.03.2017
Bei den Deutschen Cross-Meisterschaften in Löningen werden Miriam Schröder, Jana Kappenberg und Eva Schönefeld Deutsche Meisterinnen in der Mannschaft W35-W45. Im Einzel gewinnt Miriam Schröder dazu noch Bronze. Das Frauenteam W50+ gewinnt ebenfalls Bronze.

04.03.2017
Delia Krell-Witte wird in Erfurt deutsche Vizemeisterin über 3000 m in der W55.

26.02.2017
Luca Heerdt und Yannick Rinne werden Zweiter und Dritter bei der Hammer Laufserie. In der Mannschaftswertung gewinnen die Frauen, die Männer werden Zweite.

04.02.2017
Bei den NRW Hallenmeisterschaften holt Jari Bender in 2:00,16 über 800 m den dritten Platz in der U18. Bei den westfälischen Meisterschaften in Dortmund eine Woche später unterbietet er als Zweiter die 2 Minuten in 1:59,84.

15.01.2017
Karl Heinz Prieß wird in Düsseldorf erneut NRW-Meister über 800 m in der M60. Delia Krell-Witte holt über 3000 m Platz 2, Torolv Prokosch über 800 m Platz 3.

31.12.2016
Beim 28. LSF-Silvesterlauf mit 1454 Anmeldungen gewinnt bei Temperaturen um 0°C Yannick Rinne erneut über 5 km. Unter den ersten 10 allein 6 LSF-Starter. Bei den Frauen wird Ira Schwefer Zweite.

30.10.2016
Bei der Marathon-DM in Frankfurt wird Maria Feyerabend Zweite in der W60. Bernd Huesker wird in der M65 Vierter.

16.10.2016
Zum zweiten Mal geht die Busfahrt des Vereins zum Drei-Brücken-Lauf nach Bonn. An Bord 23 Läufer*innen. Anne Holtkötter gewinnt den 15 km-Lauf.

25.09.2016
Beim Berlin Marathon verbessert David Schönherr den Vereinsrekord auf 2:26:52.

11.09.2016
Bei der DM 10 km in Hamburg gewinnt das Frauenteam in der Klasse W35-W45 mit Miriam Schröder, Jana Kappenberg und Eva Schönefeld den Titel. Das M60+-Team wird Zweiter. Das Männerteam wird trotz starker Leistungen nur 19.

17.07.2016
Die Frauenerfolge beim Münster-Triathlon halten an: Sandra Lüring gewinnt die Volksdistanz, Ira Schwefer die Olympische Distanz.

08.-10.07.2016
Bei der Senioren-DM in Leinefelde gewinnt Miriam Schröder gleich zwei Titel, über 1500 m und über 5000 m sowie einen zweiten Platz über 800 m. Silber sowie Bronze für Marion Rother (400 m, 800 m), 3x Bronze für Anne Holtkötter 800 m, 1500 m, 5000 m).

03.07.2016
10. ZfS-Cityrun mit einem Sieg für David Schönherr (32:45) und einem zweiten Platz für Sandra Lüring (37:33).

20.-22.05.2016
Ein kleines LSF-Team startet bei der Senioren-EM in Portugal. Im Einzel Silber für Miriam Schröder (10 km) und Bronze für Anne Holtkötter (HM) sowie Delia Krell-Witte (10 km). In der Mannschaft Gold für Anne Holtkötter (HM) und Delia Krell-Witte (10 km), weitere 2 Silber und Bronzemedaillen.

07.05.2016
Bei der 10000 m-DM in Celle wird Marion Dritte in der W70, Delia Krell-Witte und Anne Holtkötter werden Vierte und Fünfte in der W55.

05.05.2016
Das Frauenteam des LSF die 10x 10 km-Staffel des SCC Berlin. In 7:08:22 sind sie fast so schnell wie im Jahr zuvor in Winschoten.

05.05.2016
John Kuhlmann wird bei den Riesenbecker Sixdays hervorragender Zweiter, Jana Kappenberg bei den Frauen wird Dritte.

19.03.2016
Der LSF-Straßenlauf hat einen neuen Namenssponsor und heißt jetzt SIENA-Garden-Straßenlauf. Einziger LSF-Sieg durch Sophia Salzwedel, die im Halbmarathon nach nur 1:24:13 im Ziel war.

17.03.2016
Nach 10 Jahren als Vorsitzender tritt Gregor Veauthier als Vorsitzender des LSF ab. Auch Stefan Lammers als sein Stellvertreter beendet nach 11 Jahren Vorstand seine Vorstandstätigkeit. Beide werden mit dem Silbernen Laufschuh ausgezeichnet. Als neue Vorsitzende und erste Frau in diesem Amt wird Eva Schönefeld gewählt. Timo Mersmann übernimmt den Stellvertreterpart. Martin Pöttker wird Breitensportwart.

05.03.2016
Miriam Schröder gewinnt Bronze in der W35 bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Herten.

28.02.2016
Luca Heerdt gewinnt die Hammer Laufserie, Jana Kappenberg wird Dritte. Sowohl das Männer- als auch das Frauenteam gewinnen den Mannschaftstitel.

13.-14.02.2016
Zwei Silbermedaillen in der W70 für Marion Rother bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Erfurt über 800 m und über 3000 m.

10.01.2016
Gold für Miriam Schröder und Karl Heinz Prieß über 800 m bei den NRW-Hallenmeisterschaften der Senioren in Düsseldorf. Eva Schönefeld holt Silber. Zwei dritte Plätze gibt es für Antonio Henrique und Karl Heinz Prieß über 3000 m.

31.12.2015
Bei der 27. Ausgabe des Silvesterlaufs in Münster – erstmalig ohne Sponsor -gewinnt Johanna Rellensmann bei perfektem Silvesterwetter das 5 km-Rennen. Miriam Schröder und David Schönherr werden Zweite. Das 10 km-Rennen gewinnt Syna Meierkamp, Luca Heerdt wird Zweiter. Über 1700 Teilnehmer geben den imposanten Rahmen.

11.12.2015
Fritz Koch stellt bei seinem Sieg beim Ahlener Winter-Citylauf in 31:25 einen fabelhaften neuen Vereinsrekord auf.

25.10.2015
Bustour zur Deutschen Marathon-Meisterschaft in Frankfurt mit 28 LSF-Startern. David Schönherr unterbietet auf Platz 9 in 2:28:06 als erster LSF-Läufer die 2:30-Marke. Im Team mit Marcel Machauer und Henning Petzka wird er Fünfter. Das Frauenteam der W50+ mit Anne Holtkötter, Maria Feyerabend und Delia Krell-Witte gewinnt den Titel, Silber auch für Maria Feyerabend im Einzel.

12.09.2015
In Winschoten treten über 10x 10 km ein Frauen- und ein Männerteam des LSF an. Das Frauenteam gewinnt das Rennen in 7:01:08, das Männerteam unterliegt nur einem eingekauften niederländischen Team, bleibt aber in 5:57:03 unter 6 Stunden.

06.09.2015
Münster-Marathon mit 83 Laufsportfreunden. Sieg in der Mannschaft für die Frauen, Platz 2 für die Männer.

15.08.2015
Der Vorstand hat zum ersten Mal eine bezahlte Assistenzkraft. Jule Nicolaus übernimmt als Erste diese Aufgabe.

25.07.2015
Zum ersten Mal startet eine LSF-Athletin bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften. Johanna Rellensmann wird in Nürnberg über 5000 m in 17:18 Siebzehnte.

10.-12.07.2015
Anne Holtkötter kehrte mit zwei Gold- und einer Silbermedaille von der Senioren-DM in Zittau zurück. Über 1500 m und 5000 m gewinnt sie, über 800 m wird sie Zweite. Delia Krell-Witte holte über 1500 m und 5000 m Dritte.

05.07.2015
9 City-Run mit neuem Hauptsponsor ZfS. Der angekündigte Sturm flacht kurz vor dem Start ab. Johanna Rellensmann gewinnt in Vereinsrekordzeit von 35:58.

Mai 2015
Die 100. Jubiläumsausgabe der Zwischenzeit erscheint mit einem Grußwort des Oberbürgermeisters Markus Lewe.

12.04.2015
Frauenteam W50+ holt Bronze bei den Deutschen Halbmarathonmeisterschaften in Husum.

25.03.2015
Jahreshauptversammlung, fast alle Vorstandsmitglieder werden wiedergewählt. Nur im Breitensport findet sich kein Kandidat. Bronzene Laufschuhe für Brunhilde Dargel und Friedhelm Neuhaus.

21.03.2015
20. TUJA-Straßenlauf: LSF-Siege für Justus Düking (3 km), Laura Hampel (5 km) und Yannick Rinne (10 km).

März 2015
Eine neue Trainingsgruppe für Läufer*innen im Zeitbereich von 50 bis 60 Minuten für 10 km wird gegründet. Trainerinnen sind Britta Brouwer und Sabine Fischer.

22.02.2015
David Schönherr wird Zweiter bei der Hammer Laufserie. Die Männermannschaft gewinnt die Serie, die Frauenteams werden Zweite und Dritte.

11.01.2015
Karl Heinz Prieß gewinnt in Düsseldorf über 3000 m den NRW-Titel in der M60. Über 800 m gewinnt er zudem Silber, ebenso Delia Krell-Witte. Insgesamt sind acht Laufsportfreunde am Start.

31.12.2014
Erneuter Dreifachsieg über 5 km beim Silvesterlauf. Yannick Rinne gewinnt vor Philipp Beckmann und Luca Heerdt. Bei den Frauen gewinnt Johanna Rellensmann den 5 km-Lauf. Insgesamt feiern über 1600 Läufer und Läuferinnen den Jahresabschluss.

18.10.2014
25 Laufsportfreunde fahren gemeinsam zum Rothaarsteiglauf ins Sauerland. Die meisten laufen den Halbmarathon. Hendrik Auf’m Kolk und die Mannschaft werden Zweite.

12.10.2014
Bernd Huesker holt in München bei der DM im Marathon Bronze in der M65.

21.09.2014
Bei den Westdeutschen Halbmarathonmeisterschaften in Traben-Trabach gewinnt die Männermannschaft mit John Kuhlmann (5. Ges.), Yannick Rinne (6. Ges.) und Philipp Beckmann.

14.09.2014
Beim Münster Marathon gehen alle Staffeltitel (Männer, Frauen und Mixed) an den LSF. David Schönherr wird im Marathon in 2:32:33 Achter der Hauptklasse, Katharina Hauertmann wird Gesamt-Neunte.

07.09.2014
Bei den Deutschen Straßenlaufmeisterschaften über 10 km in Düsseldorf wird das M55-Team der Männer Vizemeister, das Frauenteam W35/W40 holt Bronze.

11.-13.07.2014
Deutsche Seniorenmeisterschaften in Erfurt mit vier Starterinnen des LSF. Marion Hillebrand-Raves siegt in der W50 über 400 m und wird über 800 m Zweite. Eva Schönefeld holt über 800 m Bronze in der W45.

06.07.2014
Achter Brooks-Münstercityrun mit 736 Teilnehmern. Bei Männern und Frauen werden neue Streckenrekorde (29:45 und 34:51) gelaufen.

29.06.2014
Erneut Doppelsieg der Frauen beim Münster-Triathlon. Diesmal gewinnt Johanna Rellensmann in der Olympischen Distanz vor Sabine Knothe (jetzt Lachmann). Auf der Volksdistanz wird Carolin Hauck Zweite.

10.05.2014
Bei den westdeutschen Langstreckenmeisterschaften in Menden gewinnt Marion Rother über 5000 m die W65.

27.04.2014
Beim Düsseldorf Marathon verpasst David Schönherr bei strömendem Regen bei seinem Vereinsrekord eine Zeit unter 2:30 nur um eine Sekunde.

20.04.2014
Bei der Jahreshauptversammlung wird Dirk Keggenhoff zum Breitensportwart gewählt. Tommy Fricke wird als neuer Jugendwart bestätigt. Die Ergebnisse einer Mitgliederbefragung werden vorgestellt. Bronzene Laufschuhe für Johanna Rellensmann und Ferdinand Trampcynska.

15.03.2014
Beim TUJA-Straßenlauf in Münster kommen 1661 Läufer*innen zur Sentruper Höhe. Johanna Rellensmann gewinnt über 5 km und David Schönherr über 10 km.

15.03.2014
Das Männerteam wird bei der Westdeutschen 10km-Meisterschaft in Salzkotten Dritte in der Hauptklasse.

08.03.2014
Crosslauf-DM in Löningen: Bronze für Marion Rother.

01.03.2014
Marion Hillebrand-Raves wird bei der Senioren-DM in Erfurt über 800 m Dritte in der W50.

23.02.2014
Maren Urner gewinnt die Hammer Winterlaufserie, Philipp Beckmamnn wird Zweiter und Ira Schwefer Dritte. Die Frauenteams holen Platz 1 und 2, das Männerteam wird Zweiter.

12.01.2014
Sechs LSF-Starter*innen bei den Westdeutschen Senioren-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf. Marion Hillebrand-Raves wird über 800 m Vizemeisterin in der W50.

31.12.2013
Beim 25. Silvesterlauf in Münster starten 1646 Teilnehmer. Die Männer holen über 5 km einen Vierfachsieg. Philipp Beckmann (15:57) siegt mit einer Sekunde Vorsprung vor Yannick Rinne. Über 10 km gewinnt Johanna Rellensmann.

31.12.2013
Bei Silvesterlauf von Werl nach Soest über 15 km gibt es fast ein Zielfotofinish zwischen David Schönherr und Patrick Dirksmeier. Mit 49:38 wird David Dritter, 2 sec. dahinter folgt Patrick als Vierter.

13.10.2013
Zeitgleich fahren 14 Läufer und Läuferinnen des Vereins mit dem Bus zum Eindhoven Marathon. Bei teilweise starkem Regen laufen fünf den Marathon, 9 gehen im Halbmarathon an den Start.

13.10.2013
Bei der Marathon-DM in München wird das Frauenteam Vierte in der W45+. Insgesamt gehen 16 Laufsportfreunde an den Start, schnellster ist Björn Reiß in 2:53:16.

08.09.2013
Münster Marathon: David Schönherr, John Kuhlmann und Philipp Brouwer laufen zusammen alle unter 2:40. Die Männer- und Frauenstaffel des LSF gewinnt, die zweite Frauenstaffel wird Zweite.

21.07.2013
Doppelsieg der Frauen beim Münster Triathlon: Sabine Knothe (jetzt Lachmann) gewinnt die Volks- und Johanna Rellensmann die Olympische Distanz.

14.07.2013
Senioren-DM in Mönchengladbach: 2x Gold (800 m und 5000 m) und 1x Silber (1500 m) für Anne Holtkötter, Silber für Marion Rother (1500 m).

07.07.2013
1398 Teilnehmer beim Cityrun. Gladys Biwott stellt mit 34:58 einen neuen Streckenrekord auf.

04.05.2013
Deutsche Meisterschaft 10000m in Bremen, Bronze für Marion Rother.

14.04.2013
Halbmarathon-DM mit 8 LSF-Startern. Anne Holtkötter gewinnt Bronze in der W55.

13.04.2013
Bei der 100 km-DM in Kienbaum wird Julia Suwelack Deutsche Meisterin in der W65.

20.03.2013
Bei der Jahreshauptversammlung im Uferlos werden die meisten Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Heinz Hoveling übernimmt den Walkingbereich. Ein Jugendwart kann nicht gefunden werden. Goldener Laufschuh für Dieter Raestrup.

16.03.2013
18. TUJA-Straßenlauf: Wetter spielt mit, Veranstaltung leidet trotzdem unter dem sehr kalten Winter. Drei Siege für LSF-Athleten (Laura Hampel – 5 km; Yannick Rinne -10 km; Miriam Schröder – HM). Erstmal richtet der LSF den Firmenlauf alleinverantwortlich aus.

24.02.2013
Siege bei der Hammer Serie bei den Männern (David Schönherr), Frauen (Anne Holtkötter), Mannschaften Männer (Schönherr, Beckmann, Blumentritt) und Mannschaften Frauen (Holtkötter, Michels, Schönefeld).

23.02.2013
Deutsche Senioren-Hallenmeisterschaften Düsseldorf: Über 800 m werden Anne Holtkötter (W55) und Marion Rother (W65) jeweils Vizemeisterinnen.

  zurück zur Übersicht

 

07.12.2012
Johanna Rellensmann läuft beim Wiedenbrücker Christkindllauf neuen 10 km Vereinsrekord in 36:05.

21.10.2012
29 Läuferinnen und Läufer nehmen am Busausflug zum Drei-Brückenlauf nach Bonn teil und starten über 10, 15 und 30 km.

14.10.2012
Deutsche Marathonmeisterschaften München; Marion Rother wird Dritte in der W65.

06.10.2012
Deutsche 100 km-Meisterschaft Hanau-Rodenbach: Julia Suwelack wird Deutsche Meisterin in der W65.

09.09.2012
Münster Marathon: Männer- und Mixedstaffel gewinnen, Frauen- und zweite Männerstaffel werden Zweite.

19.08.2012
Senioren-Europameisterschaften in Zittau: Marion Rother läuft über 400 m (Platz 6), 800 m und 1500m (je Platz 5) und wird in der 4×400 m Staffel Europameisterin.

18.08.2012
24 Stundenlauf auf der Sentruper Höhe mit 10 Teams am heißesten Wochenende des Jahres.

22.07.2012
6. Brooks Münster Cityrun;Trotz Sommerferien kommen fast 1000 Starter auf den Prinzipalmarkt. Streckenrekord durch Sandra Lüring in 35:23, dagegen verpasst Sieger Abraham Cheriyot (KEN) diesen nur um 2 Sekunden.

13.07.2012
Marion Rother wird bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Erfurt über 1500 m und 5000 m jeweils Dritte W65.

08.07.2012
Plätze 1 bis 3 für Frauen der Laufsportfreunde Münster beim Münster Triathlon.

08.06.2012
Erstmals in der Vereinsgeschichte laufen beim Sparkassen-Citylauf Oelde vier Frauen in einem Rennen unter 40 Minuten: Jana Hempelmann (jetzt Kappenberg) (1.), Miriam Schröder (2.), Johanna Rellensmann (3.) und Sabine Knothe (jetzt Lachmann) (5.).

01.04.2012
Pascal Hille läuft beim Vattenfall Halbmarathon Berlin in 1:08:20 einen neuen Fabel-Vereinsrekord.

24.03.2012
Westdeutsche 10 km-Meisterschaften Wickede; Ibrahim Osman wird Meister in der MJU20, Miriam Schröder Zweite in der W35.

10.03.2012
17. TUJA-Straßenlauf u.a. mit neuem Streckenrekord durch Torsten Graw im Halbmarathon in 1:07:45.

26.02.2012
Pascal Hille gewinnt die Hammer Laufserie. Jana Hempelmann und das Frauenteam werden Zweite.

08.01.2012
Nach langer und tapfer ertragener Krankheit verstirbt Peter Samulski. Die Laufsportfreunde trauern um eine herausragende Sportpersönlichkeit Münsters.

31.12.2011
23. Silvesterlauf mit 1200 Finishern.

27.11.2011
Westdeutsche Senioren-Hallenmeisterschaften Düsseldorf, Titel über 1500m durch Anne Holtkötter (W50).

23.10.2011
Am Busausflug zum Drachenlauf ins Siebengebirge nehmen 24 Läuferinnen und Läufer des Vereins teil. Jana Hempelmann (jetzt Kappenberg) wird Gesamtzweite.

25.09.2011
Westdeutsche 10 km-Straßenlaufmeisterschaften Erftstadt; Stefan Langenbach wird westdeutscher Meister in der M35.

11.09.2011
Pascal Hille und Phillip Brouwer werden beim Münster Marathon Siebter und Achter. Sieg durch die Mixed-Staffel.

10.09.2011
Deutsche 10 km Straßenlaufmeisterschaften Oelde; Anne Holtkötter wird Dritte in der W50, Sascha Hoffmann (jetzt Schücker) läuft 32:44.

29.07.2011
Deutsche Seniorenmeisterschaften Minden; Marion Rother wird über 800 m 2. W65 und über 1500 m 4. W65.

03.07.2011
5. Brooks Münster Cityrun mit 1223 Anmeldungen, davon allein 763 im Hauptlauf. Siege durch Younes Ammouta (MAR) und Melanie Kionka.

10.06.2011
Achim Aretz verbessert beim Sparkassen-Citylauf Oelde seinen eigenen 10 km Weltrekord auf 40:02.

28.05.2011
Achim Aretz läuft beim Mittelrhein-Marathon im Halbmarathon rückwärts Weltrekord: 1:35:49.

22.05.2011
Deutsche Marathonmeisterschaften Hamburg Podiumserfolg durch Gottfried Schäfers (3. M70).

08.05.2011
1. und vorerst letzter Salomon Citytrail: Nach aufwändiger Planung und 2 Tagen Aufbauzeit findet auf dem Hindenburgplatz (heute Schlossplatz) bei 25°C Hitze der erste Citytrail statt. 700 Teilnehmer (u.a. eine Promi-Staffel) messen sich in verschiedenen Disziplinen, darunter Biathlon.

09.04.2011
Westdeutsche Langstreckenmeisterschaften Essen; Jana Hempelmann wird über
5000 m Westdeutsche Meisterin in der W30 in 18:19,32.

12.03.2011
16. TUJA-Straßenlauf u.a. mit Streckenrekord im Halbmarathon durch Neals Strik (NL) in 1:10:31.

27.01.2011
Jana Hempelmann (jetzt Kappenberg) und das Frauenteam wiederholen ihre Vorjahreserfolge bei der Hammer Laufserie.

31.12.2010
Der 22. Silvesterlauf steht wegen Neuschnee und vereister Laufbahn auf der Kippe. Trotzdem finden sich ca. 1000 Teilnehmer an der Sentruper Höhe ein.

31.10.2010
Achim Aretz läuft beim Frankfurt Marathon in 3:42:41 Weltrekord im Rückwärtslaufen.

Oktober 2010
Erste LSF Wanderung. Uli Münten und 16 Teilnehmer erkunden das Hochsauerland.

12.09.2010
Münster Marathon: Steffen Schnieders mit 2:30:44 und Jana Hempelmann mit 2:54:34 laufen neue Vereinsrekorde. Frauenmannschaft verteidigt Staffelerfolg.

08.08.2010
Achim Aretz wird in Kapfenberg/Österreich in Weltrekordzeit Weltmeister im Rückwärtslaufen über 10000 m. Mit der 4×400 m Staffel wird er Zweiter.

04.07.2010
4. Brooks Münster Cityrun; Modifizierte Strecke findet positive Resonanz. Über 600 Schüler beim 1,2 km Lauf. Realschule im Kreuzviertel wird erste Laufschule Nr. 1. Elias Sansar gewinnt Männerrennen, bei den Frauen läuft Rebby Koech Streckenrekord (35:50).

19.06.2010
6. LSF Walking-Day mit über 250 Teilnehmern.

30.05.2010
Westdeutsche Halbmarathonmeisterschaften Duisburg; Maria Feyerabend wird Meisterin in der W55.

13.03.2010
15. LSF-Straßenlauf; Jana Hempelmann läuft im Halbmarathon Strecken- und Vereinsrekord in 1:21:58.

21.01.2010
Jana Hempelmann und die Frauenmannschaft gewinnen die Hammer Laufserie.

10.01.2010
Westdeutsche Hallenmeisterschaften Senioren Düsseldorf; Drei Titel über 1500m: Noureddine Boulouh (M30), Michael Scheel (M40) und Anne Holtkötter (W50).

31.12.2009
21. Silvesterlauf; Trotz Eisregen und Neuschnee kommen 1500 Teilnehmer.

11.10.2009
Westdeutsche Marathonmeisterschaften Essen; Meisterehren für Maria Feyerabend (W55) und Marion Rother (W60).

03.10.2009
Deutsche Meisterschaften 100 km Lauf Ahrweiler; Julia Suwelack wird Deutsche Meisterin in der W60.

13.09.2009
Münster Marathon; Sieg der LSF-Frauenstaffel

06.09.2009
Westdeutsche Halbmarathonmeisterschaften Oelde; Gottfried Schäfers (M70) und Marion Rother (W65) werden Meister, Anne Holtkötter (W50) Vizemeisterin.

05.07.2009
3. Brooks Münster Cityrun; Siege in Streckenrekordzeiten durch Ezekiel Chebii (30:00) und Peggy Lange-Austrup (37:03).

21.06.2009
Deutsche 24-Stunden-Challange Delmenhorst; Michael Geske gewinnt die M50 bei der inoffiziellen Deutschen Meisterschaft nach 192,4 km.

20.06.2009
5. LSF-Walking-Day mit 258 Finishern.

10.05.2009
DM Marathon Mainz; Frauenmannschaft W45+ wird Deutscher Meister, Brigitte Ziegler 2.W55, Maria Feyerabend 3. W55.

02.05.2009
Westdeutsche Langstaffelmeisterschaft Bad Neuenahr; Sieg für Mannschaft M50/55 (Henrique, Holtkötter, Lanwer) über 3 x 1000m.

14.03.2009
14.TUJA-Straßenlauf mit über 1900 Teilnehmern.

07.03.2009
Westdeutsche 10 km-Meisterschaften Bentfeld; Vier Meistertitel durch Michael Beetz (MJB), Maria Feyerabend (W55), Mannschaft WJA (Mayerhoffer, Schmiedeshoff, Rellensmann) und W50+ (Holtkötter, Feyerabend, Lanwer) mit neuem deutschen Rekord (2:08:50).

31.12.2008
20. Silvesterlauf bei strahlendem Sonnenschein mit 1860 Anmeldungen.

20.09.2008
Westdeutsche 10km-Meisterschaften in Wegberg; Meistertitel für die weibl. Jugend A (Mayerhoffer, Rellensmann, Ludwig) und die Frauen W 50+ (Holtkötter, Lanwer, Ziegler), gleichzeitig mit neuem Deutschen Rekord (2:10:47).

14.09.2008
Münster Marathon; Schnieders, Ischner und Karneth verbessern den 34 Jahre alten Kreisrekord auf 7:57:18. Sieg der Frauen und der Mixed-Staffel des LSF.

09.08.2008
20 Stunden-Lauf auf der Sentruper Höhe mit 17 Teams. Beste Staffel schafft über 300 km.

06.07.2008
2.Brooks Münster Cityrun; Streckenrekorde durch Barnabas Kiplagat Kemboi (30:14) und Ilona Pfeiffer (37:27). Neu im Programm ein 1 km-Lauf für Schüler(innen).

22.06.2008
1. Münster Triathlon mit 18 Teilnehmern des LSF.

21.06.2008
4. LSF Walking-Day mit 276 Teilnehmer(inne)n.

04.05.2008
DM Marathon Mainz; Hannelore Horst 2. W55, Gottfried Schäfers 2.M70, Julia Suwelack 2. W60, Anne Holtkötter 3. W50, Mannschaft W45+ 2. und 3. Gesamt.

08.03.2008
13. LSF Straßenlauf mit 1800 Anmeldungen. Neue Streckenführung beim 3 km-Lauf. Beim 10km-Lauf müssen wegen eines durchgegangenen Pferdes die Spitzenläufer in den Graben springen.

  zurück zur Übersicht

 

31.12.2007
19. Galeria-Kaufhof-Silvesterlauf mit 1.830 Teilnehmern. 1000 Euro werden
dem Frauennotruf Münster e.V. gespendet.

01.07.2007
1. Brooks-Münster-City-Run 10km, wobei das Teilnehmerlimit von 1.000 fast
erreicht wurde, darunter 62 Läuferinnen und Läufer vom ausrichtenden LSF.

06.05.2007
Mainz; Deutsche Meisterschaften Marathon; Brigitte Ziegler 1. W55; 1.Platz
Mannschaft W45 u. älter mit Anne Holtkötter, Ruth Lutz und Brigitte Ziegler; 2. Platz Mannschaft M55 mit Stanislaw Bartusiak; Bernd Hüsker und Reinhard Schröder.

31.12.2006
18. Galeria-Kaufhof-Silvesterlauf. 1.000 € wurden der „Bahnhofsmission Münster“
gespendet.

28.11.2006
Die Trainer und Übungsleiter stellen ihr erweitertes Konzept vor.

08.10.2006
München Deutsche Meisterschaften Marathon; Hildegard Durynek 3. W65; 1. Platz Mannschaft W45 u. älter mit Maria Feyerabend, Anne Holtkötter und Julia Suwelack; 3. Platz Mannschaft M60 mit Hartwig Kerkhoff, Wolfgang Müller und Gottfried Schäfers.

19.07.2006
Das Vereinsgründungsmitglied Mathias Pick ist gestorben.

29.04.2006
Hanau-Rodenbach; Deutsche Meisterschaft 100km; Brigitte Ziegler 1. W55 (9:39:52).

11.03.2006
11. LSF-Straßenlauf erstmals mit der Auswertung durch den Real-Time-Champion-Chip.

31.12.2005
17. Internationaler LSF-Silvesterlauf. Erstmals mit der Auswertung durch den Real-Time-Champion-Chip. Die Einnahmen von 1.000 € des 3km-Benefiz-Laufs, an dem
197 Läuferinnen und Läufer teilnahmen, gingen zu gleichen Teilen an den „Förderverein Krebsberatungsstelle im Münsterland e.V“ und den „Förderverein des Prostatazentrums am Universitätsklinikum Münster“.

03.12.2005
Weihnachtsfeier im „Kolping-Tagungshotel“. Als Vereinspersönlichkeiten des Jahres 2005 wurden Agnes Scheipers und Stefan Lammers gewählt.

22.10.2005
Schwäbisch-Gmünd; DM 50 km; Helga Landfried-Teodoruk 3. W60; 2. Platz Frauen Gesamt und 2. Platz W35 u. älter mit Helga Landfried-Teodoruk; Julia Suwelack
und Annette Schwarzkopp.

18.06.2005
1. LSF-Walking-Day

08.05.2005
Regensburg; Deutsche Meisterschaften im Marathon; Hannelore Horst 3.
W55; Brigitte Ziegler 1. W55; 2. Platz Mannschaft W 45 mit Anne Holtkötter, Hannelore Horst und Brigitte Ziegler; 3. Platz Mannschaft W45 mit Parvin Kamp, Ruth Lutz und Julia Suwelack.

31.12.2004
16. Internationaler LSF-Silvesterlauf mit neuer Rekordbeteiligung von 2.057
Teilnehmern. Die Einnahmen von 700 € vom Fun-Lauf wurden wiederum dem „Förderverein der Krebsberatungsstelle Münster“ zur Verfügung gestellt; die Nachmeldegebühren wurden auf 2.000 € aufgerundet und den Opfern der Tsunami- Flutkatastrophe gespendet.

04.12.2004
Weihnachtsfeier im „Kolping-Tagungshotel“ mit 150 Teilnehmern. Als Vereinspersönlichkeiten des Jahres 2004 wurden Hildegard Kerkhoff und Michael Holtkötter gewählt.

13.05.2004
2. Platz beim „Internetpreis für Sportvereine“ von der Stadt Münster für die LSF-Homepage, Webmaster: Stefan Lammers.

02.05.2004
Hannover; Deutsche Meisterschaften im Marathon; Hannelore Horst 1. W55; Brigitte Ziegler 2. W50; 1. Platz Mannschaft W 45 u. älter mit Anne Holtkötter, Hannelore Horst und Brigitte Ziegler.

14.03.2004
Siegburg; Deutsche Meisterschaften im Halbmarathon: Rita Lanwer 3. W45; Brigitte Ziegler 2. W50; 2. Platz Mannschaft W45 u. älter: Anne Holtkötter, Rita Lanwer, Brigitte Ziegler.

13.03.2004
9. LSF-Straßenlauf mit neuer Rekordbeteiligung von 1.777 Teilnehmern und 3
Streckenrekorden sowie 5km Firmenlauf. An diesem „3.Active-Sportshop-Teamlauf“ nahmen rund 850 Läuferinnen und Läufer teil.

31.12.2003
15. Internationaler LSF Silvesterlauf mit neuer Rekordbeteiligung von 2.036 Teilnehmern. Der 3-km-Fun-Lauf mit 254 LäuferInnen wurde zu Gunsten der „Krebsberatungsstelle Münsterland e.V“. ausgerichtet und erbrachte 1.000 € als Spende.

06.12.2003
Weihnachtsfeier im „Kolping-Tagungshotel“. Als Vereinspersönlichkeiten des Jahres 2003 wurden Anne Holtkötter und Jürgen Sieme gewählt.

10.09.2003
Der DLV verleiht Werner Driese als Leiter des “DLV-Lauf-Treff LSF Münster e.V” das Qualitätsiegel „Sehr gut“ bis 2005, das danach verlängert wurde.

01.06.2003
Duisburg; Deutsche Meisterschaften im Marathon: Hannelore Horst 2. W50, Julia Suwelack 1. W55; Brigitte Ziegler 1. W50 Gesamt-Frauen, 3. Platz mit Hannelore Horst, Eva Kammer und Brigitte Ziegler; 1. Platz Mannschaft W45 u. älter mit Anne Holtkötter, Hannelore Horst und Brigitte Ziegler; 3. Platz Mannschaft M 50 mit Hans Reimann, Andreas Krämer und Andreas Nergenau; 3. Platz Mannschaft W45 u. älter mit Maria Feyerabend, Cecilia Pöpke und Julia Suwelack.

17.05.2003
15-jähriges LSF-Jubiläumsfest

22.03.2003
Burghaslach/Franken; Deutsche Meisterschaften im Halbmarathon: Hannelore Horst 2. W50; 1. Platz Mannschaft W45 u. älter mit Anne Holtkötter, Hannelore Horst und Rita Lanwer.

15.03.2003
8. LSF-Straßenlauf mit neuer Rekordbeteiligung von 1.446 Teilnehmern.
Beim „Activeshop-Teamlauf“ mit 140 Teams über 5km kamen 3.800 € Spendengelder für den Verein „Herzenswünsche“ zusammen.

  zurück zur Übersicht

 

31.12.2002
13. Internationaler Silvesterlauf 5 km; 10 km; 5 km Walking; mit neuer Rekordbeteiligung von 1684 Teilnehmern.

29.11.2002
Weihnachtsfeier im Kolping-Tagungshotel. Als Vereinspersönlichkeiten des Jahres 2002 wurden Uschi Claus und Werner Driese gewählt.

13.10.2002
Essen; Westdeutsche Meisterschaften Marathon; Anne Holtkötter 2. W40 in 3:15:43; Brigitte Ziegler 1. W50 in 3:15:57.

05.10.2002
Magdalene Bittner ist mit 45 Jahren ihrer langen schweren Erkrankung erlegen.

29.09.2002
Berlin; DM Marathon; Brigitte Ziegler 1. W50 in 3:08:05.

08.09.2002
1. Volksbank-Münster-Marathon mit den Vorstandmitgliedern Thomas Braun, Michael Holtkötter und Jürgen Sieme im Organisationskomitee und über 100 LäuferInnen aus dem Verein und ebenso vielen Helferinnen und Helfern.

31.08.2002
Rheine-Elte; DM 100 km; Hildegard Kerkhoff 2. W45 in 10:12:57; Julia Suwelack 2. W55 in 10:23:40.

15.-25.08.2002
Potsdam; EM der Senioren; Gottfried Schäfers 1. M60 über 5.000 m in 20:24; 1. M60 über 10.000 m in 42:55 und 1. M60 im Marathon in 3:18:53; Hannelore Horst 2. W50 im Marathon in 3:10:37; Rita Lanwer 1. W45 im Marathon in 3:12:31.

13.07.2002
Sommerfest im Brauhaus am Kanal mit 98 Teilnehmern.

24./25.05.2002
Riccione/Italien; EM HM; Brigitte Ziegler 3. W50 in 1:34:04.

27.03.2002
Scholten; DM HM; Hannelore Horst 3. W50 in 1:30:34.

20.03.2002
14. Ordentliche Mitgliederversammlung im Brauhaus am Kanal mit 56 Teilnehmern. Im Geschäftsführenden Vorstand: 1. Vorsitzender: Michael Geske; 2. Vorsitzende: Hildegard Kerkhoff; Schatzmeister: Dieter Raestrup; Sportwart: Jürgen Sieme; Breitensportwart: Werner Driese; Jugendwart: Michael Holtkötter; Schriftführer: Peter Samulski; Pressewart: Thomas Braun (erstmals); Walkingwartin: Marlen Watty (erstmals).

09.03.2002
7. LSF-Straßenlauf 3 km; 5 km; 10 km (zugleich 1. Active Frühjahrslauf ); HM (zugleich Münsterland- und Kreismeisterschaften); 10 km Walking; mit neuer Rekordbeteiligung von 1.360 Teilnehmern.

31.12.2001
12. Internationaler Silvesterlauf 5 km; 10 km; 5 km Walking; mit neuer Rekordbeteiligung von 1.348 Teilnehmern.

01.12.2001
Weihnachtsfeier im Kolping-Tagungshotel. Erstmals werden mit Silke Driese und Paul Gärtner die Vereinspersönlichkeiten des Jahres 2001 gewählt.

28.10.2001
Frankfurt/ Main; DM Marathon; Brigitte Ziegler 1. W50 in 3:07:08; Hannelore Horst 2. W50 in 3:11:33; Hildegard Durynek 2. W65 in 4:02:41; alle drei zusammen 1. Platz Mannschaft W45 und älter; Eva Kammer (3:11:26); Anne Holtkötter (3:17:29); Ute Eckenbach (3:20:33) 2. Platz Mannschaft W35/40; Andreas Krämer (2:57:58); Hans Reimann (2:58:06); Michael Holtkötter (3:25:56) 2. Platz Mannschaft M 45.

23.09.2001
Troisdorf; DM 10 km Straße; Rita Lanwer 2. W45 in 39:25.

15.09.2001
Dorsten; Westdeutsche Meisterschaften 10 km Straße; Anne Holtkötter 2. W40 in 41:14.

01.09.2001
Sommerfest in der Gartenanlage Münsterblick.

26.08.2001
Arnsberg; Westdeutsche Meisterschaften 100 km; Michael Geske 3. Gesamt in 8:46:22.

Juli 2001
Brisbane/ Australien; WM der Senioren; Brigitte Ziegler 1. W50 über 10.000 m in 40:25,40; 1. W50 im Marathon in 3:11:46; 3. W50 im Cross über 8 km; Bernhard Kreienbaum Silbermedaille mit der deutschen Mannschaft (M55) im Marathon; Gottfried Schäfers Silbermedaille mit der deutschen Mannschaft (M60) im Marathon.

24.03.2001
Marburg; DM 50 km; Hannelore Horst 1. W50 in 4:01:21.

21.03.2001
13. Ordentliche Mitgliederversammlung im ABC-Schützenhof mit 69 Teilnehmern. Durch Listenwahl wurden in den Geschäftsführenden Vorstand gewählt: 1. Vorsitzender: Jürgen Grote; 2. Vorsitzende: Hildegard Kerkhoff; Schatzmeister: Dieter Raestrup; Sportwart: Jürgen Sieme; Breitensportwart: Werner Driese; Jugendwart: Michael Holtkötter; Schriftführer: Peter Samulski.

10.03.2001
6. LSF-Straßenlauf 3 km (nur Schüler); 5 km; 7,5 km; 10 km; 15 km; HM; 10 km Walking; mit neuer Rekordbeteiligung von 1.045 Teilnehmern.

31.12.2000
12. Internationaler Silvesterlauf 5 km; 10 km; 5 km Walking mit neuer Rekordbeteiligung von 1.342 Teilnehmern.

15.12.2000
Weihnachtsfeier im Kolping-Tagungshotel, Aegidiistraße, mit neuer Rekordbeteiligung von 140 Personen.

04.11.2000
Koblenz; Westdeutsche Berglaufmeisterschaften; Brigitte Ziegler 1. W50 über 7 km in 37:09.

November 2000
Die neue Internetadresse des Vereins lautet: www.lsf-muenster.de.

15.10.2000
Kurz vor seinem 73. Geburtstag verstarb nach kurzer schwerer Krankheit der Gründer unseres Vereins, Horst Helmerich.

17.09.2000
Wegberg; Westdeutsche 10 km; Brigitte Ziegler 1. W50 in 39:43.

29.08.2000
Christa Braun wird das 400. Vereinsmitglied.

27.08.2000
Arnsberg; Westdeutsche Meisterschaft 100 km; Michael Geske 1. M40 in 8:11:29; Werner Driese 1. M45 in 10:55:29.

26.08.2000
Sommerfest in den Vereinsräumen des 1. FC Gievenbeck.

19./20.08.2000
Kevelaer; DM der Senioren II; Brigitte Ziegler 1. W50 über 5.000 m in 19:41, über 1.500 m 2. W50 in 5:45.

30.04.2000
Duisburg, DM Marathon; Brigitte Ziegler 1. W50 in 3:04:31; Hannelore Horst 3. W50 in 3:11:09; 2. Platz Mannschaft W35 und älter mit Brigitte Ziegler, Hannelore Horst, Marietheres Kellmann (3:26:08).

28.03.2000
12. Ordentliche Mitgliederversammlung in der Gaststätte Lohmann mit 43 Teilnehmern. Im Geschäftsführenden Vorstand: 1. Vorsitzender: Jürgen Grote; 2. Vorsitzende: Mariethres Kellmann; Schatzmeister: Dieter Raestrup; Sportwart: Jürgen Sieme; Breitensportwart: Werner Driese; Jugendwart: Michael Holtkötter; Schriftführer: Peter Samulski. Brigitte Ziegler wird mit dem Goldenen Laufschuh, Ruth Lutz und Jürgen Sieme mit dem Silbernen Laufschuh und Anne Holtkötter mit dem Bronzenen Laufschuh ausgezeichnet.

25.03.2000
Freiburg; DM HM; Brigitte Ziegler 2.W50 in 1:27:35; Brigitte Ziegler, Rita Lanwer (1:24:53), Christiane Graeber (1:27:35) 2. Platz Mannschaft W35 und älter.

11.03.2000
5. LSF-Straßenlauf 3 km; 5km; 10 km; 7,5 km; 10 km; 15 km; HM; 10 km Walking.

11.02.2000
Der LSF dankt erstmals seinen freiwilligen Helfern beim Silvester- und Straßenlauf mit einer Helferparty bei Lohmann.

31.12.1999
11. Internationaler Silvesterlauf 5 km; 10 km; 5 km Walking; mit neuer Rekordbeteiligung von 1.225 Teilnehmern.

04.12.1999
Weihnachtsfeier im Haus Ording in Albachten.

13.11.1999
Rodenbach/Hanau; DM 50 km; Brigitte Ziegler 1. W45 in 3:43:11; Anne Holtkötter 1. W40 in 4:03:22, Mariethres Kellmann 3. W50 in 4:12:59.

27.08.1999
Sommerfest in der Gartenlaube, Kanalstraße

30.05.1999
Duisburg; Westdeutsche Marathonmeisterschaft Michael Geske, Stanislaw Bartusiak; Hans-Werner Stöcker 2. Platz Mannschaft M40-45 in 10:12:19.

25.04.1999
Hamburg; DM Marathon; Brigitte Ziegler 1. W45 in 2:59:34; Brigitte Ziegler, Anne Holtkötter (3:13:22); Ruth Lutz (3:17:12) 3.Platz in der Mannschaft W35-45 in 9.30:29.

10.04.1999
Troisdorf; DM 100 km; Peter Samulski 2. M60 in 8:28:37; Hildegard Kerkhoff 2. W45 in 9:48:59; Mariethres Kellmann 2. W50 in 10:42:25; Hildegard Durynek 3. W55 in 12:03:40;Mannschaft ab W 35 2. Platz in 32:35:04. In der Wertung für die Westdeutschen Meisterschaft erreichten Peter Samulski, Hildegard Kerkhoff, Mariethres Kellmann, Hildegard Durynek jeweils den 1. Platz und die drei Damen den 1. Platz in der Mannschaft. Außerdem Michael Geske 1. M40 in 8:13:28; Annette Schwarzkopp 1. W40 in 12:28:07.

27.03.1999
Xanten; DM HM; Rita Lanwer 3.W40 in 1:23:51; Brigitte Ziegler 2. W45 in 1:26:31. Bei den gleichzeitig gewerteten Westdeutschen Meisterschaft erreichten beide dieselben Plätze und mit Anne Holtkötter (1:31:15) in der Mannschaft den 1. Platz. Bei den 15 km erreichten Tobias Korber, Bastian Bathen und Sebastian Mönninghoff in 2:54:14 den 3. Platz bei der A-Jugend.

24.03.1999
11. Ordentliche Mitgliederversammlung in der Gaststätte Lohmann mit 70 Teilnehmern. Durch Listenwahl wurden in den Geschäftsführenden Vorstand gewählt: 1. Vorsitzender: Jürgen Grote, 2. Vorsitzender: Dirk Fahrenhorst, Schatzmeister: Dieter Raestrup, Sportwart: Jürgen Sieme, Breitensportwart: Werner Driese, Jugendwart: Michael Holtkötter, Schriftführer: Peter Samulski.

13.03.1999
4. LSF-Straßenlauf 3 km (nur Schüler); 5 km; 7,5 km; 10 km; 15 km; HM; erstmals 10 km Walking.

31.12.1998
Nun schon zum 10. Mal: Der Internationale Silvesterlauf mit 5 km, 10 km, 5 km Walking.

25.10.1998
Frankfurt/Main; DM Marathon; Brigitte Ziegler 1. W45 in 2:57:28 ; Mannschaft Brigitte Ziegler, Anne Holtkötter (3:16:45) und Ruth Lutz (3:20:37), 1. AK W35-45.

17.10.1998
Schwäbisch-Gmünd; DM 50 km; Mannschaft Mariethres Kellmann (5:03:45), Hildegard Kerkhoff (5:22:35), Helga-Landfried-Teodoruk (6:13:09) 1. Platz.

03.10.1998
Der diesjährige Schnatlauf rund um Münster über ca. 55 km wird vom LSF als Spendenlauf für den Verein zur Förderung spastisch gelähmter und anderer körperbehinderter Kinder e.V. durchgeführt und erbringt 651 DM.

19.09.1998
Verl; Westdeutsche Meisterschaften HM: Brigitte Ziegler 1. W45 in 1:26:10; Ruth Lutz 2.W45 in 1:31:00; Mannschaft mit Anne Holtkötter (1:31:54) 1. Platz Mannschaft Frauen in 4:29:03.

15.08.1998
Anlässlich des Jubiläumsjahres 350 Jahre Westfälischer Frieden veranstaltet der LSF erneut einen Friedenslauf auf dem Westfälischen Friedensweg X 1648 vom Rathaus Osnabrück zum Rathaus Münster.

Sommer 1998
Die 3. Generation des Vereinstrainingsanzugs, ein blauer Diadora-Anzug, wird eingeführt. In den Vereinsräumen des FC Gievenbeck, Hensenstraße, mietet der LSF eine Kleiderkammer. Kleiderwartin: Magdalene Bittner.

30.04.1998
10-jähriges LSF-Jubiläumsfest mit 180 Personen im Gräftenhof, Mühlenhof. Horst Helmerich erhielt die 1. Ehrenmitgliedschaft des Vereins für seine langjährige verdienstvolle Tätigkeit als 1. bzw. 2. Vorsitzender sowie für sein unermüdliches Engagement.

26.03.1998
10. Ordentliche Mitgliederversammlung in der Gaststätte Lohmann mit 56 Mitgliedern. Die Wahl des Geschäftsführenden Vorstands wurde erstmals auf Antrag und mehrheitlicher Zustimmung als Listenwahl durchgeführt: 1. Vorsitzender: Jürgen Grote; 2. Vorsitzender: Dirk Fahrenhorst; Schatzmeister: Dieter Raestrup; Sportwart: Jürgen Sieme; Breitensportwart: Lothar Sohn; Jugendwart: Michael Holtkötter; Schriftführerin: Hildegard Busch.

14.03.1998
3. LSF-Straßenlauf 3 km; 5 km; 7,5 km; 10 km; 15 km; Halbmarathon; 10 km Walking; mit neuem Teilnehmerrekord.

  zurück zur Übersicht

 

31.12.1997
9. Internationaler Silvesterlauf 5 km; 10 km; 5 km Walking; mit über 1.200 Teilnehmern.

Dezember 1997
Weihnachtsfeier in der Gaststätte Lohmann mit 120 Teilnehmern.

05.10.1997
Die bislang größte Gruppe von Marathonis aus den Reihen des LSF startet beim 1. Ford Köln-Marathon – insgesamt 60 Vereinsmitglieder erreichen das Ziel. Schnellste Läuferin ist Brigitte Ziegler in 3:01:22, schnellster Läufer Michael Geske in 2:52:51. Novum in der Vereinsgeschichte: zwei Busse wurden organisiert, um uns eine unbeschwerte An- und Abreise zu bescheren.

06.09.1997
Wieder Gold für Brigitte Ziegler: In Rheine-Elte siegt sie bei den Deutschen Meisterschaften im 50 km-Straßenlauf in der AK W45 in 3:46:15.

16.08.1997
Deutsche Meisterschaften 100 km in Leipzig: Werner Driese 11. M40 über 100 km in 9:55:10.

06.07.1997
Europameisterschaften in Den Haag: Brigitte Ziegler wird 5. in der AK W45 auf der Halbmarathondistanz in 1:27:44.

02.03.1997
Die Jugendabteilung nimmt erstmalig an Deutschen Meisterschaften teil! Bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Gotha starten über 3,3 km Bastian Bathen, Sebastian Mönninghoff, Tobias Korber, Rafael Droste zu Vischering und Christian Vogel.

Dezember 1996
Einführung einer vereinsinternen Rangliste auf der Grundlage der sogenannten Spiridon-Wertung.

19.10.1996
Brigitte Ziegler wird Deutsche Meisterin. Bei den Deutschen Meisterschaften im 100 km Straßenlauf in Hanau-Rodenbach gewinnt sie in der AK W 45 mit 8:55:37 Std.

29.09.1996
LSF-Teilnehmer-Rekord bei den Deutschen Marathonmeisterschaften in Berlin: sage und schreibe 43 Mitglieder unseres Vereins erreichen das Ziel!

27.07.1996
Europameisterschaften in Malmö: Gottfried Schäfers, Marathon, 12. M55 in 3:06:19.

29./30.06.1996
Brigitte Ziegler belegt bei den Veteranen-Weltmeisterschaften im Straßenlauf in Brügge den 2. Platz in der Mannschaftswertung über 10 km und den 3. Platz in der Mannschaftswertung über 25 km.

15.06.1996
Mit dem 1. LSF-Straßenlauf wird die Laufszene im Münsterland um ein attraktives Angebot bereichert, da hier mit Ausnahme der Marathondistanz nahezu alle nennenswerten Strecken angeboten werden: 3 km (nur für Schüler), 5 km, 7,5 km, 10 km, 15 km und Halbmarathon.

Februar 1996
Unsere Vereinszeitung hat einen Namen. Nach einer Umfrage-Aktion im Verein erscheint sie ab jetzt unter dem Namen LSF Zwischenzeit.

Oktober 1995
Walking wird neu ins Sportangebot der Laufsportfreunde aufgenommen.

16.09.1995
Hildegard Kerkhoff läuft als erste Frau der LSF 100 Kilometer beim 100 km-Weltcup in Winschoten in 10:47:31 Std. (9. W40); Peter Samulski belegt hier mit 7:54:09 den 2. Platz in der M 50.

02.09.1995
Beim 10×10 km Staffellauf in Rheine-Elte stellt die LSF Frauenmannschaft ihre Leistungsstärke eindrucksvoll unter Beweis. In der Zeit von 7:02:47 Std. belegen sie den 1. Platz bei den Frauen-Staffeln, stellen einen neuen Streckenrekord auf und erobern sich damit Platz 3 in der Deutschen Bestenliste und Platz 4 in der Weltbestenliste!

29.07.1995
Unter aufmunterndem Kommentar des heutigen ZDF-Sportstudio-Chefs Wolf-Dieter Poschmann erläuft die Damenmannschaft mit Ute Eckenbach, Anne Holtkötter, Ruth Lutz, Marlies Sprenger und Brigitte Ziegler den Sieg bei der 5X10 km-Staffel in Rheine.

23.07.1995
Renate Müller holt Gold und Silber bei den Senioren-Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Buffalo/USA im Marathonlauf (3:09:42) mit dem 1. Platz der Deutschen Mannschaft Frauen W 40 und dem 2. Platz in der Einzelwertung W 45.

11.06.1995
Überragender Sieg der Frauenmannschaft bei der Lette-Lette-Staffel: Dagmar Okoro, Renate Müller, Brigitte Ziegler, Marlies Sprenger, Ruth Lutz, Anne Holtkötter, Ute Eckenbach, Maria Weßling verbessern ihren eigenen Streckenrekord des Vorjahres und kassieren die Prämie.

30.04.1995
Silbermedaille bei den Deutschen Marathon-Meisterschaften in Hamburg: Renate Müller wird Deutsche Vizemeisterin in der AK W 45! In der Mannschaftswertung der Seniorinnen erringt das Team Renate Müller, Ruth Lutz, Brigitte Ziegler Bronze.

08.04.1995
Die Ultra-Langstreckenläufer machen mehr und mehr von sich reden: Martin Braun (3:54:37), Hildegard Kerkhoff (4:29:16, 9. W 40) und Thomas Düking (4:39:02) starten bei der 1. Int. Deutschen Meisterschaft der DUV im 50 km-Ultramarathon in Hanau-Rodenbach.

23.10.1994
Wieder Silber bei den Deutschen Marathon-Meisterschaften in Frankfurt: In der Mannschaftswertung der Seniorinnen belegten Brigitte Ziegler, Renate Müller und Ruth Lutz den 2. Platz.

03.09.1994
Beteiligung der Laufsportfreunde am Trimm-Festival der Stadt Münster.

05.06.1994
Die traditionsreiche Lette-Lette-Staffel gewinnt diesmal die erfolgsgewohnte Frauenmannschaft des LSF mit riesigem Vorsprung ganz souverän mit Brigitte Ziegler, Ute Eckenbach, Renate Müller, Anne Holtkötter, Dagmar Großmann, Ruth Lutz, Maria Weßling, Marlies Sprenger.

17.05.1994
Trendwende in der Vereinsstruktur! Die außerordentliche Mitgliederversammlung beschließt eine Satzungsänderung. Der geschäftsführende Vorstand wird auf 7 Mitglieder erweitert. Damit gewinnen neben dem Breitensport auch die Jugendarbeit und der Wettkampfsport die verdiente Anerkennung im Verein. Die Förderung der Jugendarbeit wird durch die Einführung eines ermäßigten Beitragssatzes für Jugendliche und eines Familienbeitrags unterstützt.

15.05.1994
Silber bei den Deutschen! Auf der Halbmarathonstrecke bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in den Straßenläufen in Bertlich belegen Brigitte Ziegler, Renate Müller und Ruth Lutz den 2. Platz im Mannschaftswettbewerb der AK W40/W45.

19.03.1994
Bei den Westdeutschen Marathonmeisterschaften in Steinfurt belegt das Team Ruth Lutz, Renate Müller, Anne Holtkötter den 1. Platz in der Mannschaftswertung der Frauen und wird damit Westdeutscher Meister.

14.11.1993
Die Teilnahme am New York Marathon gewinnt auch bei unseren Läufern und Läuferinnen an Beliebtheit. 13 Vereinsmitglieder gehen in diesem Jahr bei jenem spektakulären Laufereignis an den Start (Schnellste von ihnen: Renate Müller mit 3:17:54).

23.10.1993
Westfälischer Friedensweglauf von Osnabrück nach Münster unter außergewöhnlich großer LSF-Beteiligung. Als einzige Frau unseres Vereins lief Hildegard Kerkhoff die gesamt Distanz von über 70 km.

06.06.1993
Die erste Mixed-Mannschaft gewinnt mit Ute Eckenbach, Ruth Lutz, Anne Holtkötter, Renate Müller, Ewald Fikus, Hans-Werner Stöcker, Antonio Henrique und Paolo Henrique die traditionsreiche Lette-Lette-Staffel.

18.04.1993
Bei den Deutschen Marathonmeisterschaften in Hannover bleibt der erhoffte Medaillensegen trotz guter Zeiten aus. Schnellster Läufer ist hier Thomas Fabian mit 2:37:53, schnellste Frau Brigitte Ziegler mit 3:12:16. Beste Platzierung: Renate Müller (3:13:23) 5. W45; Hildegard Durynek (3:29:51) 5. W55. Mannschaftswertung Seniorinnen ebenfalls 5. Platz!


  zurück zur Übersicht

 

19.09.1992
Die Laufsportfreunde haben eine deutsche Meisterin: Renate Müller gewinnt die Deutschen Marathonmeisterschaften in Herxheim in der Altersklasse W45 (3:16:04). Supererfolg auch für Hildegard Durynek (3:33:35). Sie gewinnt die Silbermedaille in der Altersklasse W55! Mit Brigitte Ziegler und Ruth Lutz belegt das LSF-Team in der Mannschaftswertung der Seniorinnen den 2. Platz.11.-13.09.1992
Eine 15-köpfige Gruppe nimmt am ersten LSF-Erlebniswochenende in Arolsen/Twistesee teil. Sport und Geselligkeit stehen hier auf der Tagesordnung.

05.10.1991
Auch Feste und Feiern gehören zum Vereinsleben. Ein alljährliches Sommerfest, das bei der Auftaktveranstaltung in der Tanzschule Driese noch ein Herbstfest war, wird fester Programmpunkt im LSF-Veranstaltungskalender.

27.04.1991
Zum ersten Mal nehmen sechs Athleten unseres Vereins an den Deutschen Marathon­meister­schaften in Oelde teil. Es sind Egon Roth, Ewald Fikus, Ulli Budde, Renate Müller, Ruth Lutz und Hildegard Durynek. Mit dem dritten Platz in der Mannschaftswertung der Seniorinnen erringt das Damenteam die erste Medaille in der Vereinsgeschichte!

Oktober 1990
Die erste Ausgabe unserer Vereinszeitung erscheint.

30.09.1990
23 Mitglieder unseres Vereins sind dabei, als beim historischen und bis dahin größten Berlin Marathon 25.000 Teilnehmer zum ersten Mal nach dem Fall der Mauer durch das Brandenburger Tor laufen.

31.12.1989
Erster internationaler Silvesterlauf der Laufsportfreunde Münster am Aasee! Beim gelungenen Debüt erreichen 525 Teilnehmer das Ziel.

09.10.1988
Der Name LSF erscheint erstmals auch im Teilnehmerfeld des Berlin-Marathons. Schnellster Finisher unter unseren Läufern ist auch diesmal Jürgen Tetzlaff mit 2:43:16. Schnellste Frau ist Hildegard Durynek mit 3:52:20.

08.05.1988
Erstmals nehmen 17 Läufer und Läuferinnen unter dem Namen LSF Münster am 25-km-Lauf in Berlin teil. Als schnellster von ihnen erreicht Jürgen Tetzlaff in 1:31:19 das Ziel, die schnellste Frau ist Hildegard Durynek mit 2:02:47. (Die Teilnahme an dieser Laufveranstaltung ist bis heute fester Bestandteil im Vereinsleben der Laufsportfreunde geblieben und gehört für die meisten zum Pflichtprogramm bei der Vorbereitung auf den ersten Marathon. Ein Jahr später zum ersten Mal in einheitlicher Vereinskleidung).

08.03.1988
Der Verein Laufsportfreunde Münster e.V. mit Horst Helmerich als erstem Vorsitzenden und 16 weiteren Mitgliedern wird gegründet.