zurück zur Startseite

Johanna Rellensmann drittbeste Deutsche in Berlin mit erneuter Marathon-Bestzeit

Johanna Rellensmann

[MV, 26.09.21] Eigentlich war nach dem sehr starken Marathondebut in Münster vor zwei Wochen der Lauf in Berlin für Johanna Rellensmann gemeinsam mit ihrem Mann David Schönherr eher als lockerer Lauf geplant. Offensichtlich haben sich die Beine schon wieder so gut gefühlt, dass Johanna entscheiden hat, auch in Berlin erneut auf Angriff zu gehen. Auch in Berlin lief Johanna wieder unglaublich gleichmäßig. David musste frühzeitig aussteigen, Johanna aber lief durch und verbesserte ihre Bestzeit noch mal um 1 1/2 Minuten auf 2:42:00, was selbstverständlich wieder Vereinsrekord ist.

Auch Marvin Röthemeyer, der seinen Wohnsitz zuletzt nach Bayern verlegt hat, lief ein sehr starkes Rennen. In 2:34:23 war er ca. 20 Sekunden schneller als bei seiner bisherigen Bestzeit 2018. Nicht in Top-Form waren Sven Moyé und Mike Claaßen in Berlin angereist. So liefn beide eher locker in Zeiten knapp unter 3 Stunden ins Ziel. Sehr gute Läufe zeigten auch Eva Berghaus, die in 3:39:28 ihren ersten LSF-Marathon lief, sowie Nina Jansing, die sich auf 3:43:28 verbessern konnte.

Ein Wiedersehen gab es auch mit Sabine Lachmann (früher Knothe). Sabine lebt mittlerweile in Berlin und lief in ihrer neuen Heimatstadt 4:32:44.

26.09.2021 47. BMW Berlin Marathon https://www.bmw-berlin-marathon.com/
Marvin Röthemeyer 02:34:23 36. M30 Marathon 767
Johanna Rellensmann 02:42:00 22. Ges./8. W30 848
Sven Moyé 02:56:43 163. M40 629
Mike Claaßen 02:59:27 284. M30 541
Eva Berghaus 03:39:28 110. WHK 388
Nina Jansing 03:43:28 142. MHK 367
Martin Kanne 03:56:04 445. M55 263
Justine Thiemann 04:18:19 399. WHK 197
Michaela Winter 04:28:39 471. W35 166
Sabine Lachmann 04:32:44 498. W35 147
Sebastian Warbinger 05:08:51 2232. M35 10