default.gif

Archiv

Carsten Ilgemann

[MV] In großer mannschaftlicher Geschlossenheit traten viele Mitglieder der Marathontrainingsgruppe von Michael Scheel (oben) beim Berlin Marathon an. Positiver Ausreißer war dabei Carsten Ilgemann (links), der, nachdem er in Münster noch 3:01 gelaufen war, zum zweiten Mal in seiner Laufbahn unter 3 Stunden lief. Dabei verbesserte er seine im April in Düsseldorf aufgestellte Bestzeit um 1 1/2 Minuten auf 2:58:07. Zwischen 3:12 und 3:16 kamen dann gleich fünf weitere Läufer sowie Ira Schwefer als beste Frau ins Ziel. Kurz vor ihr hatten ihr Mann Ralf Franke, Ralf Skubschewski, Thomas Fricke, Werner Hölscher sowie Andreas Krämer bei seinem Heimspiel die Ziellinie überlaufen. Mit Egon Roth, Siggi Milden, Theo Lange und Moritz Schlenkhoff konnten weitere vier Läufer unter 3:30 bleiben.


Christoph Wiesen

[MV] Mit neuer persönlicher Bestzeit ist Christoph Wiesen beim Bonner Citylauf Gesamtdritter geworden. Er konnte sich lange im Spitzenfeld halten, am Ende hatte er weniger als eine Minute Rückstand auf den Sieger. Er benötigte für die 10 km 34:18. Christoph, der gerade erst im Verein ist, war eine Woche zuvor in Telgte über 5 km Gesamtzweiter geworden und hatte dort die 17 Minuten-Marke knapp unterboten.


Eva Schönefeld

[MV] Mit tollen Leistungen glänzten die drei Teilnehmer der Laufsportfreunde Münster beim Cityrun in Hamm.
Eva Schönefeld (Foto) lief zum ersten Mal für die Laufsportfreunde über 5 km und erreichte mit 21:34 eine tolle Zeit. In Hamm erreichte sie damit dem sechsten Gesamtrang und den Sieg in ihrer Altersklasse. Reinhard Schröder ist nach seiner schweren Verletzung vor zwei Wochen beim Dortmunder Citylauf wieder ins Renngeschehen eingestiegen. Die dortige Zeit konnte er nun auf gleich langer Distanz gleich um eine dreiviertel Minute auf 20:13 verbessern. Es scheint, als wenn Reinhard schnell wieder zu alter Form findet.
Das gilt auch für Katharina Hauertmann, die nach der Geburt ihres zweiten Kindes erneut schnell wieder Anschluss an ihre alte Klasse gefunden hat. Unglaublich vor allem die rasante Entwicklung. Im Juli lief sie über 10 km noch 44:23, im August war sie in Ostbevern mit 42:41 gestoppt worden, nun ist sie bereits wieder bei 39:43. Das Training in der Gruppe von Michael zeigt offensichtlich sehr schnell seine Wirkung. Zur bereits fünf Jahre alten Bestzeit fehlen Katharina nur noch 40 Sekunden. In Hamm wurde sie in einem starken Frauenfeld Gesamtvierte.
 


Stephanie Hoppe

[MV] An der 25. Jubiläumsausgabe des Eper Michaelis-laufes nahmen auch vier Laufsportfreunde über die 10 km-Distanz teil. Stephanie Hoppe (Foto) verbesserte ihre persönliche Bestzeit um eine halbe Minute auf 45:17. Damit erreichte sie den vierten Gesamtplatz und den Sieg in der Hauptklasse. Angelika Syska wurde in 59:54 zweite in der W50. Arne Fischer verpasste eine pers. Jahresbestzeit um fünf Sekunden. Nachdem er dieses Jahr schon 39:44 und 39:47 gelaufen war, erreichte er in 39:48 den zweiten Platz in der M40. Andreas Clausing wurde vierter M50. Er benötigte 43:15.


Gruppe Martin Pöttker

Trainingsgruppe Martin Pöttker

[MV] Werbung in eigener Sache. Die meisten Trainingsgruppen im LSF sind derzeit Selbstläufer, die Gruppen sind sehr groß und erfreuen sich ständigem Zuwachs.
Leider trifft dies auf die Trainingsgruppe von Martin Pöttker (links) noch nicht zu, und das wollen wir ändern. Die Gruppe richtet sich an Läufer, die entweder eine Marathon-Zielzeit von 3:45 bis etwa 4:15 oder eine 10 km-Zeit von 45 bis 55 Minuten haben. Es sollen nicht nur Marathonläufer angesprochen werden, sondern auch Läuferinnen und Läufer, die sich auf kürzeren Distanzen heimisch fühlen. Neben dem Lauftraining wird bei Martin im Sommer auch Triathlon-Training angeboten. Wichtig ist vor allem die Abwechslung der allgemeine Spaß beim Training.
Gemeinsam wird an Lauf- und Triathlonwettbewerbe im Münsterland und weiterer Umgebung wie z.B. am Hamburg Marathon, teilgenommen. Die Gruppe trifft sich z.Z. Montags und Mittwochs um 19 Uhr an der Sentruper Höhe sowie zu langen Läufen am Wochenende. Auf dem Programm stehen die Wettbewerbsvorbereitung mit ruhigen Ausdauerläufen abwechselnd mit Intervall- und Tempotraining. Trainingsplanerstellung und Übungen zur Lauftechnik, Kräftigungsgymnastik und Dehnübungen runden das Ganze ab.
Auf Interessierte freut sich Martin jederzeit. Schreibt ihm eine kurze E-Mail.
 


Lisa Schmiedeshoff

[MV] Nur eine Woche nach dem Münster Marathon hat sich eine große Anzahl von Laufsportfreunden nach Telgte zum Citylauf aufgemacht. Dabei auch einige, die letzte Woche noch die volle Distanz gelaufen waren.
Lisa Schmiedeshoff (Foto) kam, sah und siegte. In ihrem ersten Wettkampf für den LSF in diesem Jahr benötigte sie für die 5 km-Distanz nur 20:24 und zeigt sich damit schon fast wieder in alter Bestform. Hinter ihr sorgte Celine Jocksch für einen Doppelerfolg der Frauen. Mit 21:38 gewann sie zudem die Altersklasse U14. Bei den Männern feierte Christoph Wiesen einen erfolgreichen Einstand im LSF-Trikot. Erst seit zwei Wochen im Verein lief er mit 16:58 eine Spitzenzeit und erreichte damit Platz 2 im Feld. Klaus Brinker kam eine Minute später als Gesamtfünfter ins Ziel. Er gewann die M35 vor Holger Kleine-Tebbe, der nur eine Woche nach einem Marathon unter 3 Stunden schon wieder 18:10 laufen konnte.
Auch im 10 km-Rennen gab es einen Einstand nach Maß. Stefanie Michels ist seit dem 01.08. Mitglied. In Telgte zeigte sie Ihre Klasse mit einem dritten Platz und einer Zeit von 42:52. Daneben gab es auch noch den Sieg in der Hauptklasse, den in der Klasse W55 wieder mal Maria Feyerabend erlaufen konnte. Auch sie hatte noch die 42 km in den Beinen, lief trotzdem 45:36. Schnellster Mann wurde Stephan Meyer, der wiederholt mit 39:16 klar unter der 40-Minuten-Marke blieb. Nur fünf Sekunden später erreichte Ralf Schulze als 2. M35 das Ziel.


dummy.gif

[MH] Am 14. Oktober finden in München die Deutschen Marathonmeisterschaften statt. Der Meldeschluss steht aber unmittelbar bevor. Wer jetzt noch aus unserem Verein daran teilnehmen möchte, muss sich umgehend (heute) noch beim Sportwart melden. Dazu ist das interne Anmeldeformular zu nutzen. Eine ganz wichtige Voraussetzung für die Teilnahme an Meisterschaften ist ein gültiger Startpass. Ob ihr einen besitzt, könnt ihr /hier/ nachsehen. Bislang haben sich nachfolgende LSFer beim Sportwart des Vereins gemeldet:
AKTUALISIERTE LISTE
Hille, Pascal
Schönher,r David
Brouwer, Philipp
Beckmann, Philipp
Langenbach, Stefan
Holtkötter, Michael
Bales, Stefan
Schimanski, Ulrich
Koch, Heike
Wemmer, Britta
Reiß, Björn
Rother, Marion
Kuhlmann, John
Homann, Jutta
Bartusiak, Stanislaw
Huesker, Bernd

Vermisst ihr euch auf der Liste, dann schnell eine Mail an den Sportwart.

Simon Pösentrup

[MV] Nachdem bereits am vergangenen Wochenende sieben Gesamtsiege bei verschieden Wettbewerben erzielt werden konnten, waren auch an diesem Tag weitere fünf LSFler auf dem höchsten Treppchen zu finden.

Beim Sparkassenlauf in Rheine war eine der Jüngsten auch einer der schnellsten. Im 5 km-Rennen konnte mit Simon Pösentrup (Foto) keiner mithalten. In 19:16 gewann er das Rennen mit 14 Sekunden Vorsprung vor der deutlich älteren Konkurrenz. Bei den Frauen kamen gleich vier Läuferinnen in die Top-Ten, schnellste war Nadine Cimander. Im 10 km-Lauf war Philipp Beckmann ohne wirkliche Konkurrenz. Philipp, der seit dem 01.09. LSF-Mitglied ist und hier noch ohne Vereinsangabe startete, setzte sich mit 2 1/2 Minuten Vorsprung in 34:11 durch. Marion Rother wurde in der Frauenkonkurrenz in 52:36 Dritte. Ludger Pösentrup war schnellster Läufer im Halbmarathon. Mit 1:26:03 und dem dritten Gesamtrang zeigt er wieder deutlich aufsteigende Form. Andreas Clausing verfehlte die 1:30-Marke nur knapp und wurde Siebter.

Nur eine Woche nach seinem Sieg beim Kölner Halbmarathon gewann David Schönherr nun auch den Herdecker Citylauf. Mit 34:12 lag er 1:20 vor der Konkurrenz und eine virtuelle Sekunde hinter Trainingskollege Philipp (s.o.).

Beim Warendorfer Emsseelauf ging der 5 km-Lauf an Imke Leimbach. Die 14 jährige Imke hatte erst vor einer Woche den Schülerlauf über 2 km beim Altenberger Berglauf gewonnen. Nun also der zweite Sieg innerhalb einer Woche bei der mehr als doppelt so langen Distanz. David Kulke wurde hier in für ihn lockeren 18:58 Achter. Laura Hampel ist nur ein Jahr jünger als Imke. Diesmal ging sie über 2,5 km an den Start. Auch hier waren ihr nur 2 Jungen gewachsen, so gewann sie mit einer Minute Vorsprung. Schnellster Laufsportfreund über 10 km wurde Doppelstarter David Kulke, im Halbmarathon lief Siggi Milden in 1:34:02 auf den achten Gesamtrang.


"ZwischenZeit":
Heft 110 ist online


Die 110. Ausgabe der "ZwischenZeit" mit Berichten vom Vereins- und Wettkampf-geschehen ist online:
/ Download /
Alle vorherigen 109 Ausgaben in unserem / Zwischenzeitarchiv / durchstöbern.

Helfer/innen für Kuchentheke und Getränkestation beim Silvesterlauf gesucht!


Die Planungen für den Silvesterlauf laufen aktuell bereits an!
Bitte meldet Euch als Helfer unter info@lsf-muenster.de!
 

Nächste Vorstandssitzung


Die nächste Vorstandssitzung findet am 11.12.2017 (Montag!) um 20 Uhr statt. Wir treffen uns an der Lotharinger Straße 30 in 48147 Münster (gegenüber vom türkischen Konsulat). 
Gäste sind wie immer herzlich willkommen, sollten sich aber diesmal vorher kurz melden (wegen des genauen Raums).

Frauen-Singlet-LSF Münster (Foto: M. Holtkötter)
Öffnungszeiten der Kleiderkammer

So, 10.12.2017* 11.00 - 11.30 Uhr
*Achtung: Geändert!
Eine Übersicht der Vereinsbekleidung findet ihr hier.

Informationen zum Standort der Kleiderkammer gibt es hier.

Spiridonwertung 2017

 

Die Spiridonwertung 2017 ist abgeschlossen. David Schönherr siegte vor Yannick Rinne und Petra Rüdebusch. Die Ergebnisse findet ihr hier noch mal zum Nachlesen.