default.gif

Archiv

David Schönherr

[MV] David Schönherr (Foto) wollte einer aus seiner Sicht verkorksten Saison, bei der er den Start für die deutsche Marathon-DM in München wegen einer Grippe verpasst hatte, einen versöhnlichen Abschluss geben. Dies ist ihm in Essen beim Blumensaat-Lauf im Halbmarathon nachdrücklich gelungen. Er verbesserte sich auf eine hervorragende 1:12:22 und pulverisierte seine bisherige Jahresbestzeit fast um zwei Minuten. Im Rennen musste er fast 18 km alleine laufen, konnte aber trotzdem sein Tempo halten. Hinter einem in 1:09:23 überragend laufenden Marc-Andre Ocklenburg  wurde David am Ende hervorragender Zweiter.
Im 10 km Rennen war Moritz Schlenkhoff schnellster Laufsportfreund. Er lief 39:03 und verbesserte seine Bestzeit um vier Sekunden. Bernd Huesker erreichte in 42:19 den dritten Platz in der M60. Genau einen Platz dahinter folgte Stanislaw Bartusiak nach 44:11.
Maria Hemsing hatte noch eine Rechnung mit der 10 km-Strecke offen, nachdem sie in Bonn wegen falscher Ausmessungen eine mögliche Jahresbestzeit verpasst hatte. Begleitet von Ehemann Hermann lief sie 54:27 und verbesserte sich damit um mehr als eine Minute. Damit wurde sie außerdem Vierte ihrer Altersklasse.
 


Fritz Koch

[MV] Zum Ende des Jahres zeigt Fritz Koch (Foto) noch mal, welch großartiger Leichtathlet auch auch in diesem Jahr ist. Nach den 1:17:48 beim Halbmarathon im Rahmen des München Marathons gewann er nun den Werler Straßenlauf über 10 km in 33:35. Schnell setzte er sich zusammen mit dem Vorjahressieger Tobias Schüller vom Feld ab, um diesen kurz vor Ende der 1. Runde zu attackieren. Auf der 2. Runde konnte er seinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen und finishte mit 1:20 Vorsprung. Damit konnte er seine drei Jahre alte Bestzeit um 1:29 verbessern, was ihn nun veranlasst, über ein ernsthafteres Training im Rahmen der Leistungsgruppe des Freiburger Hochschulsports nachzudenken. Nur schade, dass Fritz nicht häufiger bei Wettkämpfen in der Region zu finden ist.
Über 5 km konnte Stefan Bales nur eine Woche nach Platz 7 über 29 km bei Steinhart500 unter 20 Minuten bleiben. Mit 19:49 wurde er sechter in der M45. Henning Lange erreichte in 21:37 den zweiten Platz in der M50, wogegen Mechthild Lange die W50 gewinnen konnte. Ihre Zeit betrug 26:15.


Laura Hampel

[MV] Beim Steverlauf in Senden konnte Laura Hampel (Foto) bereits ihren fünften Sieg in diesem Jahr feiern. Auf ihrer Paradestrecke über 5 km erreichte sie mit 20:22 eine neue persönliche Bestzeit, allerdings ist die Strecke in Senden nicht vermessen. Nur neun Männer konnten das Ziel vor Laura erreichen. Eine andere Generation, aber fast ebenso erfolgreich: Rita Lanwer kam im selben Rennen in 22:34 auf den dritten Gesamtrang. Henning Lange konnte sich dazwischen platzieren. 22:22 brachten den dritten Rang in der M50. Der einzige Teilnehmer über 10 km hatte ein Heimspiel. Ralf Skubschewski wurde in 43:16 Achter.

Beim Barbaralauf in Bergkamen traten drei Männer unseres Vereis auf der 10 km-Strecke an. Am besten machte dies Andre Karneth, der auf dem mit einigen Steigungen gespickten Kurs in 37:12 den siebten Platz erreichen konnte. Holger Stadthaus kam nach 42:17 ins Ziel, Bernd Huesker gewann in 42:58 zwar die M60, verfehlte zwei Wochen nach Frankfurt aber klar sein Ziel, seine Jahresbestzeit über 10 km noch mal zu verbessern.


Anne Holtkötter

[MV] Der Herbstwaldlauf in Bottrop bietet vielen Läuferinnen und Läufern am Ende des Jahres noch mal die Gelegenheit, auf der selten gelaufenen 25 km-Distanz Punkte für die Spiridonwertung zu sammeln. Dieses Jahr zeigte sich das Wetter gut gelaunt, der graue Himmel machte während des Rennens strahlendem Sonnenschein Platz. Anne Holtkötter (Foto), die bereits zum vierten Mal in Bottrop startete, ging das Rennen vorsichtig an. Von Platz 6 aus überholte sie fast noch alle vor ihr liegenden Läuferinnen und kam schließlich nach 1:54:52 als Gesamtzweite ins Ziel. Nur 2008 war sie noch schneller.
Brigitte Ziegler war dieses Jahr zum ersten Mal in einem Wettkampf unterwegs. In 2:11:11 lief sie ein starkes Rennen und gewann damit die Altersklasse W60. Peter Leonard hatte zuletzt bei drei Marathons nicht alles geben können, da er als Brems- und Zugläufer unterwegs war. In diesem Lauf dagegen konnte er wieder auf eigene Rechnung laufen. Mit 1:44:23 gelang ihm das sehr gut. Er wurde mit dieser Leistung Fünfter. Auch Michael Holtkötter war nach 1:48:06 im Ziel sehr zufrieden, wenn er auch am Ende knautschen musste. Lohn war Platz 8 und der Sieg in der M55.
Andreas Leißing mutete sich gleich die doppelte Distanz, also 50 km, zu. Mit 4:01:58 erreichte er Platz 9 seiner Altersklasse. Im 10 km-Lauf waren Moritz Schlenkhoff und Stanislaw Bartusiak unterwegs. Moritz erreichte nach 40:28 Platz vier in der Hauptklasse, Stani konnte Platz zwei in der M60 erreichen, er lief 44:09.


Bustier

Ab sofort ist es möglich, die Vereinsbekleidung über einen Online-Shop zu beziehen. Darüberhinaus werden einige Produkte in der Kleiderkammer vorgehalten. Wie das neue System funktioniert, wird hier erklärt. Der Vorstand hofft, einen sehr mitgliederfreundlichen Weg gefunden zu haben, denn mit dem Online-Shop hat man das ganze Jahr über 24 Stunden am Tag die Chance, Vereinsbekleidung zu bestellen.

Wo finde ich den Online-Shop?

Mit einem Klick auf diesen /Link/ ist man schon im Shop.

Ablauf der Bestellung, Bezahlung, Lieferung und Erstattung des Vereinsanteils

Ich kenne die Größe der Dinge, die ich haben möchte und bestelle direkt im Shop.

Ich gehe auf die Seite, suche den Artikel aus und packe ihn in den Warenkorb. Dann öffnet sich eine weitere Seite, die mir den Inhalt des Warenkorbes zeigt. Hier muss ich noch Geschlecht und gewünschte Größe angeben. Links unten erscheint dann der Betrag für das Produkt. Nun muss ich noch die Stückzahl eingeben und gehe erneut zur Kasse. Ist beim ersten Mal vielleicht etwas irritierend, aber funktioniert.

Danach wird mir gezeigt, was sich tatsächlich im Warenkorb befindet und was es kostet. Hier kann ich die Menge korrigieren oder das Produkt komplett löschen. Unten kann man in einem Feld die Lieferkosten kalkulieren. Da kommt bei Münster 5,- Euro pro Lieferung raus. Kaufe ich mehrere Artikel ändern sich die Lieferkosten nicht.
Im rechten Feld wird mit die Gesamtsumme angezeigt. Darunter befindet sich ein großer Button "Proceed to checkout" (gewissermaßen: weiter im Vorgang).
Es öffnet sich eine neue Seite, auf der ich mich entscheiden muss, mich als Gast oder registrierter Benutzer anzumelden. Danach werde ich dann durch die Bestellformulare geführt:
- Rechnungsadresse
- Lieferadresse
- Zahlungsweise
usw.
Habe ich dann meine Bestellung abgeschlossen, muss ich nur noch warten, bis die Lieferung zu Hause eintrifft.
Die Erstattung des Vereinsanteils für Vereinsmitglieder erfolgt automatisch durch unseren Schatzmeister. Dieser erhält einmal im Monat eine Aufstellung der Besteller und Bestellungen. Auf dieser Grundlage überweist der Schatzmeister dann das Geld. Es kann sein, dass die Überweisung durch den Verein bis zu vier Wochen dauern kann. Dies ist abhängig vom Zeitpunkt der monatlichen Aufstellung.

Wie kann ich feststellen, welche Größe ich benötige?

Der Verein hat in der Kleiderkammer eine Musterkollektion von allen Artikeln. Dort kann ich die Sachen anprobieren, wenn ich mir mit der Größe nicht sicher bin. Das Anprobieren geht zu den Öffnungszeiten der Kleiderkammer.
Von den Triathlonsachen werden keine Muster vorgehalten. Im Bedarfsfall kann dies organisiert werden.

Was kostet mich die Vereinsbekleidung?
 

Artikel Preis im Shop LSF-Mitgliederpreis  
Singlet M/W 36,- 17,-  
T-Shirt M/W 40,- 30,-  
Longsleeve M/W 45,- 36,-  
Marathon-Singlet 36,- 26,-  
Lauf-Top-Frauen 40,- 30,-  
Kurze Tight/Radler 45,- 36,-  
Knietight 55,- 44,-  
Longtight 65,- 52,-  
Wintertight 75,- 60,-  
Trainingshose 50,- 40,-  
Blaue Funktionsjacke 60,- 48,-  
Tri-Top ohne Seitentaschen 45,- 36,-  
Tri-Top mit Seitentaschen 50,- 40,-  
Tri-Short 50,- 40,-  
Tri-Einteiler mit RV vorn 75,- 60,-  






 
















Folgende Artikel werden in der Kleiderkammer vorgehalten:

Neben der Möglichkeit, online zu bestellen, werden zusätzlich

Singlets für Männer und Frauen sowei
T-Shirts


in der Kleiderkammer vorgehalten. Die Preise entsprechen denen im Online-Shop.
Ausschließlich in der Kleiderkammer kann man

Bufftücher und
Kapuzenpullover (orange)


erhalten.


bekleidung

[MH] Ab sofort ist es möglich, die Vereinsbekleidung über einen Online-Shop zu beziehen. Darüberhinaus werden einige Produkte in der Kleiderkammer vorgehalten. Wie das neue System funktioniert, wird /hier/ erklärt. Der Vorstand hofft, einen sehr mitgliederfreundlichen Weg gefunden zu haben, denn mit dem Online-Shop hat man das ganze Jahr über 24 Stunden am Tag die Chance, Vereinsbekleidung zu bestellen.


Crossschuh (Foto: M. Holtkötter)

[MH] 20 LSFer wurden für die Westfälischen Crossmeisterschaften am 17. November vom Sportwart gemeldet. Die Wettkämpfe werden in Halver ausgetragen. Die Meldestatistik mit 573 Anmeldungen belegt, dass die Crossmeisterschaften in diesem Jahr ausgesprochen gut angenommen werden. Einen Eindruck von der Strecke bekommt man /hier/ und die Ausschreibung ist /hier/ zu finden. Wer sich dafür interessiert, wer aus unserem Verein am Start ist, klickt einfach /hier/.


Johanna Rellensmann

[MV] Der St. Martini-Lauf in Herne ist ein sehr stark besetztes Rennen, bei dem gute Resultate erzielt werden können. Zwei unserer stärksten Athleten liefen hier ein tolles Rennen.

Johanna Rellensmann (Foto) hatte sich vorgenommen, ihre im Juni erzielte 10 km-Bestzeit auf 37:30 zu verbessern. Ihre zuletzt starke Form hatte sie zuletzt in Bonn über 15 km unter Beweis gestellt. Es lief für Johanna aber besser als geplant. Mit 37:10 verbesserte sie ihre Bestzeit gleich um 48 Sekunden und erreichte damit den dritten Gesamtrang. Sie ist damit auf dem besten Wege, in Kürze auch unter 37 Minuten laufen zu können.
Auch David Schönherr hat seinen Ausflug nach Herne nicht bereut. Mit 33:27 verbesserte er seine persönliche Jahresbestzeit um eine halbe Minute und schob sich im internen LSF-Ranking von Platz sechs auf zwei vor.
 


"ZwischenZeit":
Heft 107 ist online


Die 107. Ausgabe der "ZwischenZeit" mit Berichten vom Vereins- und Wettkampf-geschehen ist online:
/ Download /
Alle vorherigen 106 Ausgaben in unserem / Zwischenzeitarchiv / durchstöbern.

Neuer (Nordic) Walking Kurs


Ab dem 24.04.2017 findet ein neuer Walking / Nordic Walking Kurs statt. Bitte rechtzeitig anmelden!
s.breuer-gutbrod@lsf-muenster.de
Weitere Infos hier.


Intervalltraining für Genussläufer

Für Genussläufer und (Wieder-) Einsteiger
Nähere Infos und Anmeldung hier:

Anmeldung bei Jutta Homann

Nächste Vorstandssitzung


Die nächste Vorstandssitzung findet am 23.5. um 20 Uhr statt. Der Ort wird noch bekannt gegeben. Gäste sind wie immer herzlich willkommen!

Frauen-Singlet-LSF Münster (Foto: M. Holtkötter)
Öffnungszeiten der Kleiderkammer

Do, 27.04.17 19.30 - 20.00 Uhr
Do, 11.05.17 19.30 - 20.00 Uhr
Mo, 29.05.17 18.00 - 18.30 Uhr

T-Shirts und Singlets sind vorrätig, so dass zur Zeit fast alle Größen
zur Verfügung stehen.
Informationen zum Standort der Kleiderkammer gibt es hier.

Spiridonwertung 2016

 

Die Spiridonwertung 2016 ist abgeschlossen. Miriam Schröder siegte vor David Schönherr und Yannick Rinne. Die Ergebnisse findet ihr hier noch mal zum Nachlesen.